Unsere Reiseangebote in Äthiopien

Äthiopien Wanderstudienreise

Kultur und Natur des Nordens entspannt entdecken (ETH 1)

Äthiopien Wanderstudienreise

Erleben Sie mit dieser preisgekrönten Reise Äthiopien von einer ganz neuen Seite: Auf unserer Wanderstudienreise erleben Sie die vielfältigen Landschaften der Hochgebirge und erwandern einige dieser Naturrefugien. Wir begegnen Blutbrustpavianen und äthiopischen Wölfen in einer nahezu unberührten Natur. Wir durchqueren die äthiopische Geschichte, besuchen wahre Wunderwerke der Kirchenarchitektur und erleben die christlich-orthodoxe Religion. Bei einer Bootstour auf dem höchstgelegenen See Afrikas, dem Tanasee, erkunden wir Inselklöster, intakte Wälder mit Wildkaffee und die bunte Vogelwelt. Wir wandern abseits der touristischen Pfade und nehmen uns Zeit, mit den Menschen Äthiopiens in Kontakt zu kommen. Diese Reise möchte ein ganzheitliches Bild von Äthiopien zeigen, das weder verurteilend noch verherrlichend ist. Die Landschaft und Natur Äthiopiens sind einzigartig, genauso wie Geschichte und Menschen des Landes – wer einmal eintaucht, dem fällt es schwer wieder zu gehen.

  • 17-tägige Wanderstudienreise in Ostafrika
  • Ausgezeichnet mit der GOLDENEN PALME 2016 des renommierten Reisemagazins GEO SAISON
  • Wanderungen auf dem Menz Guassa-Hochplateau und in den Lasta Bergen
  • Pulsierende Hauptstadt Addis Abeba
  • Der „Kaiserberg“ in Ankober
  • Bootsfahrt auf dem Tanasee zu Inselklöstern und farbenfrohen Vogelkolonien
  • Kulturstätten des orthodoxen Christentums in Lalibela
  • Ausgewählte Wanderungen in Naturschutzgebieten, die die Lokalbevölkerung unterstützen und die Ökosysteme schützen
  • Zu Gast bei äthiopischen Familien

Preis ab 3160 €

Reise ansehen

Wanderreise Äthiopien - SONDERREISE 2017

Zu Fuß durch die Nationalparke des Südens (ETH 2)

Wanderreise Äthiopien - SONDERREISE 2017

Diese Sonder-Wanderreise ist ein Best Of unserer Individualreise Äthiopien (ETH3). Zur besten Jahreszeit - nach der Regenzeit im Oktober - besuchen Sie mit dem Landeskenner und Geografen Christian Sefrin einige Nationalparke des Südens. Hauptsächlich zu Fuß erwandern Sie einzigartige Naturschutzgebiete des Landes und erleben während der Reise die verschiedenen Ökosysteme Äthiopiens hautnah und in voller Blüte und Schönheit. Die besonders kleine Gruppengröße von max. 10 Teilnehmern ermöglicht ein intensives Naturerleben und die Berücksichtigung von individuellen Wünschen.

  • 16-tägige Wanderreise durch den Awash, Bale Mountains & Abijata Shalla Nationalpark
  • Die Reise ist eine Gruppenvariante der Individualreise ETH3
  • Abwechslungsreiche Natur – Wanderungen durch karge Hochgebirgslandschaften mit endemischen Tierarten, durch bunte und artenreiche Waldgebiete und die Buschländer der Savannen
  • Erwandern des unberührtesten Nationalparks in Äthiopien
  • Besuch des Sanetti Platteaus, dem mit 4.100 m höchsten Plateaus Äthiopiens mit Blick auf den Tulu Demtu, den zweithöchsten Berg Äthiopiens (4.377 m)
  • Tier- und Vogelbeobachtungen
  • Übernachtungen in einigen Top-Lodges des Landes
  • Abstecher nach Sidamo – eines der Top-Kaffeeanbaugebiete im Land
  • In Begleitung des Geografen und Landeskenners Christian Sefrin

Preis ab 3990 €

Reise ansehen

Äthiopien Individualreise - Wandern im Bale Mountains Nationalpark

11-tägige individuelle Reise mit Fahrer (und Reiseleiter) (ETH 3)

Äthiopien Individualreise - Wandern im Bale Mountains Nationalpark

Ein Nationalpark - viele Welten. Auf kleinstem Raum erleben Sie die Vielfalt Äthiopiens im Bale Mountains Nationalpark und im Afrikanischen Grabenbruch. Unsere Individualreise lässt Ihnen viel Freiraum Ihren eigenen Wünschen gerecht zu werden und die Landschaften Äthiopiens zu erwandern. Außerdem bieten wir Ihnen individuelle Verlängerungsoptionen, um Ihre Reiseerlebnisse zu vertiefen oder zu ergänzen.

  • Erwandern des unberührtesten Nationalparks in Äthiopien
  • Besuch des Sanetti Platteaus, dem mit 4.100 m höchsten Plateaus Äthiopiens mit Blick auf den Tulu Demtu, den zweithöchsten Berg Äthiopiens (4.377 m)
  • Abwechslungsreiche Natur – Wanderungen durch karge Hochgebirgslandschaften mit endemischen Tierarten und durch bunte und artenreiche Waldgebiete
  • Tier- und Vogelbeobachtungen
  • Übernachtungen in einigen Top-Lodges des Landes
  • Buchbar mit oder ohne Reiseleitung
  • Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten: Abstecher in die Savanne des Awash Nationalparks; Verlängerungstage in der einzigartigen Natur des Bale Mountains Nationalparks; Abstecher nach Sidamo – eines der Top-Kaffeeanbaugebiete im Land

Preis ab 2230 €

Reise ansehen

Äthiopien-Reisen

1. Überblick Äthiopien-Urlaub

Geographie, Flora und Fauna:

Unsere Äthiopien-Rundreisen lassen Sie ein Land der Vielfalt und der Kontraste entdecken. Auf Via Verde-Wanderreisen tauchen Sie ein in die bezaubernd schöne, aber auch ehrfurchtgebietend wilde Landschaftsvielfalt Äthiopiens. Äthiopien ist etwa dreimal so groß wie Deutschland. Die Hälfte der Landesfläche Äthiopiens befindet sich auf über 1.200 m Höhe. In diesem schroffen, aber immergrünen Hochland leben viele endemische Pflanzen- und Tierarten – zum Beispiel der Blutbrustpavian, die Berg-Nyala-Antilope und der Semien-Fuchs. In den trockenen Savannen Äthiopiens kann man während der Wanderreise mit etwas Glück Nashörner, Zebras, Elefanten, Giraffen und Löwen entdecken, und im Bereich des Grabenbruchs leben Krokodile und Leoparden. An Vögeln trifft man neben Adlern, Habichten, Lämmergeiern und Reihern auch auf Papageien, Flamingos, Pelikane und Marabus.

Etwa 4 % der Landesfläche ist bewaldet. Typische Baumarten sind die Schirmakazie, der Affenbrotbaum, der Wacholder und der Maulbeerfeigenbaum. Erst allmählich bildet sich im Land ein ökologisches Bewusstsein – durch Abholzung war der Baumbestand schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts stark dezimiert, und auch aufgrund der starken Erosion fruchtbarer Böden steht die Wiederaufforstung der gerodeten Wälder im Vordergrund. Weitere ökologische Maßnahmen beziehen sich auf Nationalparks und die damit verbundene Tourismusförderung.

Ab 1905 wurde der schnell wachsende Eukalyptusbaum zur Aufforstung angepflanzt, der inzwischen den größten Teil des Baumbestandes ausmacht. Im tropischen Tiefland Äthiopiens wachsen Wüstensträucher, Dornbüsche und Savannengras. In der gemäßigten Zone, die Sie während Ihrer Reise ebenfalls ausgiebig bewandern werden, herrscht teils üppiges Grasland, im Hochland bestehen nur kleinere Flächen an Waldbestand, im Hochgebirge ist Felswüste. Die Zubereitung der aus Äthiopien stammenden Früchte des Kaffeestrauches hat hier ihren Ursprung.

 

Klima, Reisezeit und Zeitverschiebung:

Das Klima in Äthiopien ist während des gesamten Jahres sehr angenehm. Die Tage sind meist sommerlich warm. Aufgrund der hohen Lage des Landes wird es nachts aber erheblich kühler. In der Regenzeit zwischen Juni und September sollten Sie mit täglichen, heftigen Regenschauern rechnen. In dieser Zeit kann es passieren, dass einige Straßen unpassierbar sind. Eine kleinere Regenzeit gibt es von März bis Mai, aber mit deutlich weniger Regenschauern und ohne Problemen auf den Straßen. In den restlichen Monaten gibt es kaum Niederschläge. Empfehlenswert für eine Äthiopien-Wanderreise ist der Zeitraum zwischen Oktober und Mai. Unmittelbar nach der Regenzeit stehen ganze Landstriche Äthiopiens in der Blüte. Auch die religiösen Feste der orthodoxen Kirche, welche im September und Januar stattfinden, sind es wert, in der Planung Ihres Äthiopien-Urlaubs Beachtung zu finden.

Die äthiopische Zeit liegt zwei Stunden vor der Mitteleuropäischen Zeit. Während der europäischen Sommerzeit beträgt die Differenz nur eine Stunde. Eine Besonderheit stellt die Tageszeiteinteilung dar: Der Tag beginnt mit Sonnenaufgang um 6 Uhr, hat zwölf Stunden und endet mit dem Sonnenuntergang um 18 Uhr. Dann beginnt die Nacht, diese hat ebenfalls zwölf Stunden. In Äthiopien gilt der julianische Kalender, der sieben Jahre und acht Monate hinter unserer Zeitrechnung liegt. Das Jahr hat zwölf Monate mit je 30 Tagen und einen zusätzlichen 13. Monat mit fünf bis sechs Tagen. Auch die kirchlichen Feiertage werden nach dem julianischen Kalender gefeiert.

 

2. Lernen Sie die Bevölkerung auf Äthiopien-Rundreisen kennen

Statistische Daten:

Die Einwohnerzahl Äthiopiens liegt derzeitig bei etwa 96 Mio. Menschen. Bei einem Bevölkerungswachstum von etwa 3 % prognostizieren Experten einen Bevölkerungsanstieg auf etwa 160 Mio. Menschen im Jahr 2050. Äthiopien zählt immer noch zu den ärmsten Ländern der Welt bei einem BIP von 390 USD pro Kopf.

 

Politik, Geschichte, Kultur und Wirtschaft:

Äthiopien gilt nicht nur als die „Wiege der Menschheit“, sondern ist mit seiner 2.000-jährigen Geschichte eines der ältesten Staatsgebiete Afrikas und der Welt. Die meisten Äthiopier gehören entweder dem Islam oder dem äthiopisch-orthodoxen Christentum an. Es gibt aber auch Protestanten, Katholiken und Anhänger von Naturreligionen.

Erst Anfang der 1990er Jahre wurde Äthiopien demokratisch. Nach langen Jahren der sozialistischen Diktatur und des darauf folgenden Bürgerkrieges hat sich das Land unter Premierminister Meles Zenawi und dessen Nachfolger Hailemariam Desalegn stabilisiert und international geöffnet. Das positive Wirtschaftswachstum bestätigt weiterhin die ambitionierten Ziele des Landes, die politische Liberalisierung Äthiopiens hingegen geht nur zaghaft voran. Leider existieren weiterhin große soziale Ungleichheiten zwischen den einzelnen Volksstämmen des Landes – auch dies wird Ihnen während Ihrer Äthiopien-Rundreise nicht entgehen. Grund für die sozialen Ungleichheiten in Äthiopien sind die zentralistische Orientierung des Staates und die Ungleichberechtigung verschiedener Glaubensrichtungen.

Ein Großteil der Bevölkerung in Äthiopien lebt auf dem Land und betreibt Subsistenzwirtschaft. Die Familie ist der wichtigste soziale Bezugspunkt und ist zumeist patriarchalisch organisiert. In den Städten gibt es aber eine deutlich stärkere Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Die Landwirtschaft ist zugleich der wichtigste Wirtschaftsfaktor Äthiopiens. Sie macht fast die Hälfte des Bruttoinlandsprodukts aus. Aber auch Dienstleistungen gewinnen immer mehr an Wichtigkeit: Der Tourismus ist einer der Hoffnungsträger für eine nachhaltige Armutsbekämpfung. Sollten Sie sich für einen Äthiopien-Urlaub entscheiden, leisten Sie also einen wichtigen Beitrag zum Wirtschaftswachstum Ihres Reiselandes.

 

Sprache, Währung und Reisekasse:

In Äthiopien werden über 80 Sprachen mit über 200 Dialekten gesprochen. Je nach Region werden Sie auf den Stationen Ihrer Rundreise also unterschiedliche Sprache hören. In Addis Abeba und den großen Städten des Landes ist die Kommunikation auf Englisch ohne Probleme möglich. Grundsätzlich ist aber Amharisch die zwischen den Regionen übliche Sprache, und in abgelegeneren Orten kann es schwierig sein, englische Gesprächspartner zu finden. Sie sollten daher versuchen, für Ihre Äthiopien-Reise ein paar Amharische Wörter zu lernen, so dass Sie Essen bestellen oder nach der Toilette fragen können. Die Währung in Äthiopien ist der Birr (ETB). Der Wechselkurs zum Euro beträgt aktuell ca. 1 € = 25 ETB bzw. 1 ETB = 0,04 € (Stand Mai 2016. Den tagesaktuellen Wechselkurs finden Sie online unter www.oanda.com/lang/de/currency/converter). Idealerweise sollten Sie eine Kreditkarte in den Äthiopien-Urlaub mitnehmen, da das Geldabheben am Automaten mit der Maestro-Karte nicht überall möglich ist. Mit einer Kreditkarte können Sie an nahezu allen Geldautomaten problemlos Geld abheben und sind überdies im Schadensfall versichert. VISA und Mastercard sind die üblich anerkannten Kreditkarten, aber auch American Express und Diners Club werden in größeren Hotels und an Automaten akzeptiert. Von der Verwendung von Reiseschecks wird abgeraten. Um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, sollten Sie zusätzlich eine Bargeldreserve in Euro mitnehmen.

 

Essen und Trinken:

Äthiopiens Kochkunst ist etwas Besonderes. Essen in Äthiopien ist mehr ein gesellschaftliches Ereignis als eine Mahlzeit, und es ist weniger scharf als sein Ruf. Normalerweise wird eine große Platte mit einer Auswahl an Speisen in die Mitte des Tisches gestellt und dann mit den Händen gegessen. Häufig bieten Restaurants aber auch europäische Gerichte an. In abgelegenen Orten ist das kulinarische Angebot Äthiopiens allerdings oft auf Nudeln beschränkt. Trinkwasser wird an jeder Straßenecke verkauft. Für die Rundreise ist es sinnvoll, eine 5L-Flasche im Reisebus zu lagern und das Wasser aus dieser nach Bedarf umzufüllen. Leitungswasser sollten Sie in Äthiopien nicht trinken.

 

3. Service für Ihre Äthiopien-Reise

Einreise, Visum und Gesundheit:

Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsangehörige benötigen für die touristische Einreise einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und ein gebührenpflichtiges Visum (z. Zt. 45 €), das bei den zuständigen Vertretungen oder vor Ort bei der Ankunft am Flughafen von Addis Abeba beschafft werden kann. Bitte beachten Sie, dass jeder Reisende grundsätzlich für die Einhaltung der Einreisebestimmungen selbst verantwortlich ist.

Vorgeschrieben sind für Äthiopien derzeit keine besondere Impfungen. Bitte lassen Sie sich dennoch von Ihrem Hausarzt oder Tropeninstitut über die für Sie sinnvollen Impfungen/Auffrischungen und Prophylaxemaßnahmen beraten. In Äthiopien ist die Immunschwächekrankheit HIV/AIDS weit verbreitet. Zwar sind die Neuansteckungen in den letzten Jahren zurückgegangen, dennoch sollten Sie beispielsweise bei offenen Wunden die normalen Schutzmaßnahmen ergreifen. Unter Umständen sind Vorsorgemaßnahmen wie Malariaprophylaxe bzw. Impfungen gegen Hepatitis A, Tetanus, Polio oder Diphtherie ratsam.

 

Sicherheit:

Wie bei anderen Reisen auch empfiehlt es sich auf Ihrer Äthiopien-Reise eine Fotokopie Ihres Reisepasses und der Flugtickets mitzunehmen. Bewahren Sie diese Kopien getrennt von den Originalen in Ihrem Reisegepäck auf. Bei Verlust der Reisedokumente ist es dann leichter, Ersatz zu beschaffen. Das äthiopische Hochland gilt als vergleichsweise sicher. Sie können sich also ohne Angst auch nach Sonnenuntergang in den Orten frei bewegen. Sie sollten aber keinen wertvollen Schmuck all zu offen zur Schau zu stellen bzw. Ihre Wertsachen nicht unbeaufsichtigt liegen lassen. Auf dem Merkato und in ärmeren Stadtteilen von Addis Abeba sollten Sie größere Vorsicht walten lassen. Bei Verlust Ihrer Mobilfunk-, EC- oder Kreditkarte können Sie diese telefonisch sperren lassen unter +49 116 116 und +49 30 4050 4050 (Stand Mai 2016, detaillierte Informationen unter www.sperr-notruf.de). Detaillierte Informationen zur aktuellen Sicherheitslage in Äthiopien erfahren Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes bzw. auf Nachfrage direkt bei uns.

 

 

Kontaktadressen

 

Botschaft der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien
Boothstraße 20a
12207 Berlin
Tel.: +49 30 77 20 60
E-mail: Emb.ethiopia@t-online.de
www.aethiopien-botschaft.de

 

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Yeka Kifle Ketema Kebele 06
P.O.Box 660
Addis Abeba
Tel.: +251 11 123 51 39
Notfallnummer: +251 911 20 40 20
E-mail: info@addis-abeba.diplo.de
www.addis-abeba.diplo.de

 

Weitere Informationen: www.aethiopien-botschaft.de

 

Benötigen Sie weitere Informationen über unsere Äthiopien-Reisen? Oder möchten Sie einen Urlaub in Äthiopien buchen? Das Team von Via-Verde-Reisen berät Sie gern und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

nach oben