Unsere Reiseangebote in Italien

Italien Wanderreise Cinque Terre

Cinque Terre - Wandern und Entspannen (ITA3)

Italien Wanderreise Cinque Terre
Wandern und Entspannen Sie in Cinque Terre, dem berühmten, als Weltkulturerbe geschützten Küstenstreifen an der italienischen Riviera auf unsere Italien Wanderreise Cinque Terre. Wandern Sie über Pfade durch die Weinberge und genießen das Küstenpanorama. Die verwinkelten Gassen in den Dörfern erzählen Geschichten von der harten Arbeit im Weinberg und dem allgegenwärtigen Meer.
  • Landschaft ausgezeichnet und geschützt als Weltkulturerbe und Nationalpark
  • Wohnen im kleinsten und ursprünglichsten Cinque-Terre Dorf Corniglia
  • Abwechslungsreiche Wanderungen auf Weinbergspfaden und an der Küste

Preis ab 898 €

Reise ansehen

Italien Wanderreise Sardinien

Wandern & Baden an Sardiniens wilder Ostküste (ITA4)

Italien Wanderreise Sardinien
Entdecken Sie auf dieser Wanderreise Sardinien durch die Augen der Einheimischen: Unsere wanderbegeisterten Guides leben hier seit vielen Jahren und zeigen Ihnen ein Sardinien abseits der bevölkerten Strände. Die schroffe Landschaft, tiefe Schluchten und paradiesische Strände bieten die Möglichkeit zum Wandern und auch immer wieder die Gelegenheit zum Bad im Meer.
  • 8-tägige Wanderreise
  • Wandern zwischen türkisblauem Meer und weißen Kalksteinfelsen
  • Naturpark Biderosa
  • Küstenwanderungen auf alten Hirtenpfaden
  • Bootsfahrt zu versteckten Stränden: Cala Sisine und Cala Luna
  • Oleanderwälder, blühende Macchia und uralte Steineichenwälder
  • Cala Goloritzè - eine der schönsten Buchten Sardiniens

Preis ab 1398 €

Reise ansehen

Italien Wanderreise – Nationalpark Pollino

Das andere Süditalien (ITA5)

Italien Wanderreise – Nationalpark Pollino
„Niemand, der in diesen Gegenden unterwegs ist, sollte versäumen, diesen herrlichen von Berggipfeln umrundeten Platz zu besuchen, auch wenn er etwas abseits der üblichen Wege liegt“ schrieb der englische Reisende Norman Douglas vor 100 Jahren über den Pollino. Auch heute ist die seit 1992 zum Nationalpark erhobene Bergwelt noch wenig bekannt und umso faszinierender. Auf leichten bis anspruchsvollen Wanderungen erkunden wir üppige, wenig erschlossene Landschaften mit ausgedehnten Buchenwäldern, karstigen Hochebenen, ungezähmten Bachläufen und drei der fünf Zweitausender des südlichen Apennin.
  • 10-tägige Wanderreise
  • Spektakuläre Aussichten im größten Nationalpark Italiens
  • Wilde Landschaften und einsame Berggipfel über 2.200 m
  • Bauernkultur und ein Volksfest mit traditioneller Musik
  • Gemütliche Bergpension mit authentischer lokaler Küche
  • Reiseauftakt im quirligen Neapel

Preis ab 1030 €

Reise ansehen

Italien-Reisen: Wanderreisen & Wander-Studienreisen

1. Überblick Italien-Urlaub

Geografie

Italien liegt auf einer Halbinsel im Mittelmeer, deren Form an einen Stiefel erinnert, weshalb auch häufig vom „Italienischen Stiefel“ gesprochen wird. Es grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich, Slowenien sowie die Enklaven San Marino und die Vatikanstadt. Im Norden liegt ein großer Teil der Alpen auf italienischem Staatsgebiet (Höchster Gipfel: Mont Blanc). Von Norden nach Süden zieht sich der Apennin. An der Westküste findet sich die italienische Riviera, die Ostküste wird als Adriaküste bezeichnet. Der „Italienische Stiefel“ bietet mit seinen vielfältigen Gebirgsketten und Mittelgebirgsregionen, in Kombination mit einem außerordentlich milden und lieblichen Klima ideale Bedingungen für komfortablen Wander-Urlaub und informative Wander-Studienreisen.

 

Klima

Italien liegt auf einer Halbinsel im Mittelmeer, deren Form an einen Stiefel erinnert, weshalb auch häufig vom „Italienischen Stiefel“ gesprochen wird. Es grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich, Slowenien sowie die Enklaven San Marino und die Vatikanstadt. Im Norden liegt ein großer Teil der Alpen auf italienischem Staatsgebiet (Höchster Gipfel: Mont Blanc). Von Norden nach Süden zieht sich der Apennin. An der Westküste findet sich die italienische Riviera, die Ostküste wird als Adriaküste bezeichnet. Der „Italienische Stiefel“ bietet mit seinen vielfältigen Gebirgsketten und Mittelgebirgsregionen, in Kombination mit einem außerordentlich milden und lieblichen Klima ideale BediWann ist die beste Reisezeit für Italien-Reisen? Zu den großen Vorzügen Italiens gehört sein außerordentlich mildes Klima, sodass jede Jahreszeit in Italien ihren ganz besonderen Reiz hat.
Das herrliche Klima verdankt Italien dem Wall der Alpen nach Norden, dem allerorts wirksamen Einfluss des Mittelmeeres und der günstigen südlichen Ausrichtung ganzer Landschaften. Doch gibt es auch Unterschiede zwischen kontinentalen und dem peninsularen, maritimen Italien. Grob lassen sich drei Klimaregionen unterscheiden: die Po-Ebene, Mittelitalien und Süditalien, zu dem die ligurische Küste zuzurechnen ist.

In der Po-Ebene wechseln sich kalte Winter mit heißen Sommern ab. Trotz einer mittleren Jahrestemperatur von 13 °C kommen im Winter Temperaturen von bis zu -17 °C vor. Ausnahme bildet nur ein schmaler Saum am Fuß der Alpen und an den lombardischen Seen.

In Mittelitalien beträgt die mittlere Jahrestemperatur 14,5 °C, doch auch hier ist im Winter mit Minusgraden zu rechnen. Mit Schnee ist ein- bis zweimal pro Winter zu rechnen, wenn er auch nicht lange liegen bleibt.

Erst in Süditalien und der durch die Apenninen gebildeten klimatischen Oase von Ligurien herrscht voll mediterranes Klima. Die winterlich grünen, mit buntem Blütenschmuck überdeckten Matten des Südens treten an die Stelle der Wiesen des Nordens. Im Jahresmittel liegt die Temperatur hier bei 17 °C, steigt aber in Sizilien bis auf 18,5 °C; die Winter sind mit 10 bis 11 °C sehr mild, so dass keine Unterbrechung in der Vegetation eintritt. Allein die Berge sind hier längere Zeit von Schnee bedeckt. Im Sommer kann es im Süden zu starken Trockenperioden und damit zur Waldbrandgefahr kommen.ngungen für komfortablen Wander-Urlaub und informative Wander-Studienreisen.

 

Zeitverschiebung

In Italien gilt, wie auch in Deutschland, die Mitteleuropäische Winter- und Sommerzeit (MEZ/UTC+1; MESZ/UTC+2).

 

Flora und Fauna

Ausgehend vom Klima kann auch in der Zonierung der Vegetation eine Dreigliederung vorgenommen werden: Alpen, Poebene und mediterrane Appeninregion. Innerhalb der Alpenregion kommt es aufgrund der Höhenlage zu einer weiteren Feingliederung. Während in den Höhenlagen ein sommergrüner Laub- und Nadelwald vorherrscht, schließen sich südlich der Alpenregion Oliven-, Zypressen- und Lorbeerhaine an. Das Po-Tiefland wird durchzogen von Obstplantagen und anderen Nutzpflanzen. Im Süden wachsen Wein, Oleander und Olivenbäume.
In den Gebirgsregionen der Alpen und des Apennin leben wilde Murmeltiere und Kaninchen, seltener auch Steinböcke und Hirsche. In den Hochlagen des Apennin wurden Braunbären gesichtet. Vereinzelt kann man in den Alpen Adler beobachten. In den niederen Lagen lassen sich vor allem Amphibien und Reptilien entdecken.

 

 2. Lernen Sie die Bevölkerung auf Italien-Reisen kennen

Statistische Daten

Mit etwa 60 Millionen Einwohnern liegt Italien innerhalb der EU auf Rang 4 hinter Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Mit einer Bevölkerungsdichte von beinahe 200 Einwohnern pro Quadratkilometern zählt Italien innerhalb der EU zu den Ländern mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

 

Kultur und Religion

Aufgrund seiner antiken Hochkultur und seiner späteren Bedeutung als Zentrum von Kunst und Kultur findet man wohl nirgends auf der Welt so viele bedeutende kulturelle Schätze wie in Italien. Bei einer Studien-Reise oder Kultur-Reise können Sie die Zeugnisse griechischer, etruskischer, römischer, frühchristlicher und byzantinischer Kulturen, über mittelalterliche Errungenschaften bis hin zu neuzeitlichen Bau- und Kunstwerken bestaunen.

Italien ist aufgrund seiner Geschichte ein stark christlich geprägtes Land. 80 % der Bevölkerung bekennen sich zum römisch-katholischen Glauben, ca. 16 % sind konfessionslos. Nur 3,6 % der Einwohner gehören anderen Religionen an.
Der Vatikanstaat inmitten Italiens, hat dieses Land sowohl religiös als auch künstlerisch geprägt. Zeugnisse dieser bewegten Geschichte finden sich an jeder Ecke.

 

Sprache

Amtssprache ist Italienisch. Im Aostatal im Nordwesten wird lokal Französisch gesprochen, in Südtirol regional Deutsch. Zudem gibt es in einzelnen Alpenregionen bzw. Grenzregionen Minderheitensprachen (z.B. Ladinisch, Furlanisch und Slowenisch). Auf Sardinien wird mit Sardisch eine eigene Sprache gesprochen.

 

Währung

Die Währung in Italien ist der Euro (EUR).

 

Essen und Trinken

Die italienische Küche ist weltweit berühmt und beliebt. Jedes Kind kennt Pizza und Pasta, und doch kann kaum jemand alle 250 Formen aufzählen, die sie annehmen kann. Neben Pizza und Pasta kann man auf einer Italien-Reise kulinarisch noch so viel mehr entdecken. Antipasti sind gegrillte und in Öl eingelegte Gemüsevarianten. Oder denken Sie einmal an Risotto, Osso bucco und Minestrone, um nur einige Köstlichkeiten der (meist leichten) italienischen Küche zu nennen. Läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen?
Berühmt sind auch die italienischen Weine. Wein gedeiht besonders gut in der Toskana und der Po-Ebene. Und was gehört zum Wein? Richtig, ein gutes Stück Käse darf nicht fehlen! Neben dem allgegenwärtigen Parmesan hat nahezu jede Region einen eigenen typischen Käse zu präsentieren.
Doch auch Süßspeisen können die Italiener gut: Wie wäre es mit einem Stückchen Tiramisu oder einer Panna Cotta? Abgerundet wird dies alles mit einer der vielen Kaffeespezialitäten, die sie je nach Tageszeit aussuchen sollten. Guten Appetit! Buon appetito!

 

3. Service für Italien-Reisen

Einreisebestimmungen

Italien ist Mitglied der Europäischen Union, weshalb die Einreise für Bürger der EU mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis problemlos möglich ist.

 

Kontaktadressen:

Auswärtiges Amt Deutschland Bürgerservice
Arbeitseinheit 040
D-11013 Berlin
Tel.: (03018) 172000
Fax: (03018) 1751000
 
Italienische Botschaft in Deutschland
Hiroshimastr. 1
10785 Berlin
Tel +49-30-254400
Fax +49-30-25440169
URL: www.ambberlino.esteri.it
 
Ambasciata della Repubblica Federale di Germania / Deutsche Botschaft in Italien
Via San Martino della Battaglia 4
00185 Roma, Italien
Tel.:00 39 06 49 21 31
Fax: 00 39 06 445 26 72
E-Mail: info@rom.diplo.de
URL: www.rom.diplo.de/

 

Benötigen Sie weitere Informationen über unsere Italien-Reisen? Oder möchten Sie einen Urlaub in Italien buchen? Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

nach oben