Montenegro Wanderreise
Druck starten

Montenegro Wanderreise

Unentdecktes Wanderparadies zwischen Adria und Durmitor-Gebirge (MON1)

Kleines Land, große Vielfalt: entdecken Sie mit uns das „Land der Schwarzen Berge“ auf unserer neuen 11-tägigen Wanderstudienreise. Sie unternehmen Wanderungen durch verschiedene Nationalparks, das Durmitor-Massiv, entlang der Adriaküste und bestaunen die Berglandschaft der Balkangebirge. Eine Bootsfahrt auf dem größten See des Balkans steht ebenso auf dem Programm, wie Freizeit und Entspannung am Mittelmeer. Freuen sie sich auf ein Land, in dem Massentourismus nach wie vor ein Fremdwort ist.

  • 11-tägige Wanderstudienreise
  • Wandern in den Nationalparks Biogradska Gora, Skadarsee und Durmitor
  • Bucht und Altstadt von Kotor
  • Bahnfahrt in die Berge nach Kolasin
  • Ruhetag an der Adria
  • Gletscherseen und Tara Canyon

"Besonders gut gefallen haben mir die Schifffahrt auf dem Skadarsee und die ausgewogenen, längeren und kürzeren Wanderungen."

  • Reisebeschreibung

    Montenegro, das „Land der Schwarzen Berge“, erwartet seine Gäste mit „wilden" Landschaften und einer reichen Geschichte auf dieser Wanderstudienreise. Das kleinste Land des Balkans überrascht mit einer unendlichen Vielfalt, wilden Schönheit und bedeutenden Kulturdenkmälern.


    Unmittelbar hinter dem schmalen Küstenstreifen der Adria erhebt sich der mächtige Gebirgszug des alpinen Balkangebirges. Erleben Sie die Kontraste der unterschiedlichen Natur- und Kulturlandschaft des Landes: die mediterrane Mittelmeerküste, die geheimnisvolle Bergwelt mit ihren unberührten Wäldern, atembetaubenden Schluchten, türkis-blauen Flüssen und märchenhaften Seen.


    Auf ausgedehnten Wanderungen werden wir das Durmitor-Massiv, mit seinen 48 über 2.000 Meter hohen Gipfeln erkunden. Auf einer Bootsfahrt auf dem Skadar-See, dem größten See des Balkans und eines der größten Vogelreservate Europas, malerisch umgeben von grünen Hügeln im gleichnamigen Nationalpark, wird die Schönheit dieser Landschaft besonders deutlich. Ein Besuch der Bucht von Kotor, bekannt als südlichster Fjord Europas, die Nationalparke Biogradska Gora und Durmitor, die Besichtigung der Altstadt von Budva sowie eine Bahnfahrt in den Norden durch die zerklüftete Bergwelt sind weitere Höhepunkte unserer Wanderstudienreise.


    montenegro1
  • Reiseverlauf


    1. Tag: Anreise nach Podgorica


    Abflug ab Deutschland nach Podgorica. Am Flughafen werden wir von unserer Reiseleitung empfangen. Anschließend erfolgt der Transfer in das verträumte Städtchen Petrovac an der montenegrinischen Adriaküste. Der gemütliche kleine Ort mit feinen Sandstränden ist ideal für unsere Tage am Meer. Hier beziehen wir ein kleines zentrales Hotel.

    Übernachtung und Abendessen: 3* Hotel W-Grand in Petrovac (-/-/A)

    2. Tag: Wanderung entlang der Küste in der Bucht von Kotor


    Am Morgen brechen wir zu unserer ersten Wanderung auf. Nach einer ca. 60-minütigen Busfahrt erreichen wir unseren Ausgangspunkt, das Dörfchen Donja Lastva, auf einer Halbinsel in der Bucht von Kotor gelegen. Von dort aus führt uns unsere Wanderung über den Berg Vrmac bis hin zum Bergübergang Trojica. Während unseres Aufstieges werden wir mit fantastischen Ausblicken auf die fjordartige Bucht von Kotor (UNESCO-Naturerbe) und die Altstadt von Kotor belohnt.

    Wanderung: 4-5 Stunden, Schwierigkeitsgrad leicht-mittel
    Übernachtung und Abendessen: 3* Hotel W-Grand in Petrovac (F/-/A)

    3. Tag: Festung Kosmac – Kloster Praskvica


    Nach dem Transfer (Fahrzeit ca. 45 Minuten) zum Bergübergang Brajići (783 m) oberhalb der Küstenstadt Budva, starten wir unsere Tageswanderung. Über ein verkarstetes Hochplateau erreichen wir die Ruinen der ehemaligen österreichisch-ungarischen Festung Kosmač. Von hier aus bietet sich ein beeindruckender Ausblick auf die Riviera von Budva. Vorbei an der Bergkirche Ogradenica geht es auf steilen Serpentinen bergab, bis wir nach einiger Zeit das Kloster Praskvica erreichen. Das Kloster ist eines der ältesten und bedeutendsten Klöster an der Küste Montenegros. Während unserer Wanderung genießen wir fantastische Ausblicke auf die dicht vor der Küste liegenden Insel Sveti Stefan. Das ehemalige Fischerdorf wurde mittlerweile in ein Luxus Hotel umgebaut und zählt zu den meistfotografierten Motiven Montenegros.

    Wanderung: 4-5 Stunden, kurze Pausen sind einkalkuliert. Schwierigkeitsgrad leicht-mittel.
    Übernachtung und Abendessen: 3* Hotel W-Grand in Petrovac (F/-/A)

    4. Tag: Spektakuläre Bahnfahrt nach Kolasin – Biogradsko See


    Heute brechen wir in Richtung Norden auf. Zunächst fahren wir mit dem Bus in das Städtchen Bar. Hier beginnt die Zugfahrt auf einer der spektakulärsten Bahnlinien Europas nach Kolasin. Die einzigartige Strecke verläuft über die höchste Eisenbahnbrücke Europas, welche uns einen atemberaubenden Blick in die Tiefe der Moraca Schlucht eröffnet.
    Nach zirka 2,5 Stunden erreichen wir den kleinen Ort Kolasin auf 960 m Höhe. Mit dem Bus fahren wir zum Nationalpark Biogradska, einer der fünf Nationalparke Montenegros. Das 1952 zum Nationalpark erklärte Naturreservat beherbergt neben einer unglaublichen Artenvielfalt, einen der letzten Urwälder Europas. Am Nachmittag erwartet uns eine gemütliche Wanderung rund um den auf 1099 m gelegenen Biogradsko See.

    Übernachtung und Abendessen: Familienhotel Cile in Kolasin (F/-/A)

    5. Tag: Wanderung durch den Nationalpark Biogradska Gora


    Nach dem Frühstück fahren wir zum Skizentrum des Ortes, welches als Augangspunkt für unsere heutige Wanderung dient. Vorbei am Bergdorf Vranjak geht es zur Gipfelwanderung des Zekova Glava (2117 m - Höhendifferenz 350 m). Wir erreichen einen schönen Aussichtspunkt, vom dem aus wir auf den kristallklaren Bergsee Pesica Jezero schauen können. Auf der gegenüberliegenden Seite des Tals schauen wir auf den Gipfel des 2139 m hohen Crna Glava. Rückkehr zum Ausgangspunkt.
    Bustransfer nach Kolasin. Abendessen in einem Restaurant in Kolasin.

    Wanderung: ca. 5-6 Stunden
    Übernachtung: Familienhotel Cile in Kolasin (F/-/A)

    6. Tag: Djurdjevica Tara Schlucht und Nationalpark Durmitor


    Unser heutiges Ziel ist Zabljak, der zentrale Ort des Nationalparks Durmitor (UNESCO-Naturerbe). Entlang des Flusses Tara führt uns unsere Fahrt durch die spektakulären Landschaften des Durmitor Gebirges. Unterwegs stoppen wir an der Djurdjevica Tara Brücke und bestaunen den spektakulären Ausblick in die gewaltige Schlucht des Flusses Tara. Weiter geht es an den inmitten von Wäldern unterhalb imposanter Berggipfel gelegenen Schwarzen See (Crno Jezero). Bei einer Rundwanderung um den See erhalten wir einen Eindruck von dem gewaltigen Bergpanorama der uns umgebenen Gipfel. Im Anschluss kehren wir in Zabljak, der höchstgelegene Stadt des Balkans auf 1450 m am Fuße des Durmitor-Gebirges ein. Abendessen in einem Restaurant in Zabljak.

    Übernachtung: 3* Hotel Gorske Oci in Zabljak (F/-/A)

    7. Tag: Wanderung im Durmitor Nationalpark


    Mit dem Bus fahren wir zum Bergsattel Sedlo (1.907 m), und begeben uns außerhalb von Zabljak zu einer herrlichen Wanderung in Richtung des Berges Uvita Greda.
    Vorbei an der Bergquelle Zeleni Vir, führt uns der Weg bis hin zum Skrcka Zdrijela, einer von 18 Gletscherseen der Region auf 2.340m in Richtung des Berges Prutas (2393 m). Unterwegs bleibt immer Zeit für ausgiebige Pausen und Picknicks, um diese wundervolle Landschaft ausgiebig genießen zu können. Weiter geht es bergab ins Tal Todorov Do, wo wir am späten Nachmittag ankommen werden. Transfer zum Hotel.

    Wanderzeit: ca. 6,5 -7 Stunden. Abendessen im Hotel Gorske oci.
    Übernachtung und Abendessen: 3* Hotel Gorske Oci in Zabljak (F/-/A)

    8. Tag: Von den Bergen an die Küste – Ein Besuch in Kotor und Budva


    Nun heißt es Abschied nehmen, denn wir verlassen die Berge des Durmitor und begeben uns auf eine landschaftlich reizvolle Fahrt in Richtung Küste. Unterwegs machen wir Halt in Perast, einem barocken Städtchen in der Bucht von Kotor, früher bekannt für seine Schiffsbauer und Schiffsflotten. Hier besichtigen wir die bekannte Kircheninsel von Perast. Die Kirche Gospa od Škrpjela (deutsch: Maria vom Felsen), wurde 1452 errichtet. Das reich geschmückte, barocke Innenleben präsentiert prächtige Decken- und Wandgemälde sowie zahlreiche Votivtafeln.
    Anschließend fahren wir in das von mächtigen Festungsmauern umgebene Kotor. Die Küstenstadt, welche vollkommen zu Recht als die schönste Stadt Montenegros gilt, zählt mit ihrer verwinkelten Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einem geführten Stadtrundgang werden wir einen Eindruck des venezianischen Flairs dieser Stadt erhalten und und unser Reiseleiter wird uns mit der Geschichte, den Sehenswürdigkeiten und der Tradition der Stadt vertraut machen.
    Entlang der Küste fahren wir zurück nach Petrovac. Auf dem Weg werden wir noch einen Halt in Budva einlegen um die schöne kleine Altstadt der Küstenstadt zu besuchen.

    Übernachtung und Abendessen: 3* Hotel W-Grand in Petrovac (F/-/A)

    9. Tag: Freier Tag am Meer


    Wir gönnen uns einen Ruhetag an der Adria. Möchten Sie lieber am stadtnahen Sandstrand baden oder entlang der Uferpromenade der kleinen Hafenstadt flanieren?
    Damit Ihre Reise ein Urlaub ganz nach Ihrem Geschmack wird, kann Ihnen der Reiseleiter für diesen Tag Tipps und Empfehlungen geben, z.B. einen Ausflug in die Küstenstadt  Ulcinj (fakultativ).
    Übernachtung und Abendessen: 3* Hotel W-Grand in Petrovac (F/-/A)

    10. Tag: Bootsfahrt und Wanderung im Nationalpark Skadarsee


    Heute geht es zum Skadarsee, welcher sich als größter See des Balkans zwischen Montenegro und Albanien erstreckt. Nach Ankunft in dem Örtchen Virpazar starten wir unsere Bootstour durch das artenreiche Ökosystem. Der Skadarsee beheimatet zahlreiche Tiere, darunter über 260 verschiedene Vogelarten. 1983 wurde der See als geschützter Nationalpark ausgewiesen und 1986 durch die Ramsar Konvention auf die Liste der international bedeutenden Feuchtgebiete, insbesondere als Lebensraum für Wasser- und Watvögel, aufgenommen. Wieder an Land starten wir eine letzte Wanderung durch die beeindruckende und schöne Landschaft des Nationalparks. Wir durchqueren das Dorf Zabes ist und gehen hinauf zum Aussichtspunkt Brčelice, wo sich uns einen Blick auf Crmnica, eine fruchtbaren Region, klimatisch günstig für den Anbau von, Obst, Gemüse, Wein und Oliven, sowie den Skutarisee und das Hinterland eröffnet. Besonders interessant ist das alte Dorf Godinje mit seiner charakteristischen Architektur. Der Überlieferung nach erhielt das Dorf diesen Namen vor mehr als tausend Jahren durch Prinz Vladimir, Herrscher von Zeta, dem staatsähnlichen Gebiet, welches im Mittelalter den größten Teil des heutigen Montenegros umfasste. Godinje ist unter anderem für seinen hervorragenden Wein bekannt. Abendessen in einem Restaurant in Petrovac.

    Die Wandertour wird 4-5 Stunden dauern. Schwierigkeitsgrad leicht-mittel
    Übernachtung: 3* Hotel W-Grand in Petrovac (F/-/A)

    11. Tag: Abreise


    Transfer zum Flughafen Podgorica und Rückflug. (F/-/-)

     

    Übernachtung / Verpflegung: F = Frühstück, M= Mittagessen od. Picknick, A= Abendessen

    (Änderungen des Tagesprogramms bleiben vorbehalten.)
  • Termine und Preise

    Nr.vonbisPreisbuch­barbuchen/anfragenHinweis
    17MON1.121.05.201731.05.20171590 €
    17MON1.204.06.201714.06.20171640 €
    17MON1.331.08.201710.09.20171690 €
    17MON1.417.09.201727.09.20171640 €

    Es sind genügend Plätze verfügbar!

    Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar!

    Leider keine Plätze mehr!

  • Leistungen

    Inklusivleistungen

    • Alle Transfers im Lande in modernen, klimatisierten Fahrzeugen
    • Deutschsprachiger Reiseführer (+ Bergführer an Wandertagen)
    • 6 Ü im DZ im 3*-Hotel in Petrovac
    • 2 Ü im DZ im Familienhotel in Kolasin
    • 2 Ü im DZ im 3*-Hotel in Zabljak
    • 10 x Halbpension (davon je 1x Abendessen in einem Restaurant in Kolasin, Zabljak und Petrovac)
    • 1 x Eintritt in den Nationalpark Biogradska Gora
    • 2 x Eintritt in den Nationalpark Durmitor
    • 1 x Eintritt in den Nationalpark Skutarisee
    • Zugfahrt von Bar nach Kolasin
    • Bootsfahrt von Perast bis zur Insel Maria vom Felsen und zurück
    • Eintritt in die Kirche Maria vom Felsen
    • Kotor Stadttaxe
    • Bootsfahrt in Virpazar
    • Eintrittsgelder, Besichtigungen und Touren lt. Detailprogramm

    Extra buchbare Leistungen

    • Einzelzimmerzuschlag 2017: 220,00 €
    • 1/2 Doppelzimmer 2017: 110,00 €

    Nicht enthaltene Leistungen

    • Flug nach Podgorica (Flüge zubuchbar)
    • Trinkgelder
    • Zusätzliche Mahlzeiten, alkoholische Getränke
    • Fakultative Ausflüge

    Informationen

    Hinweise


    Reisecharakteristik: Das Reisen in einer kleinen Gruppe verstärkt den Kontakt zu Land und Leuten. Wir wollen uns Zeit lassen für geplante und ungeplante Begegnungen. Gerne legen wir unterwegs Pausen ein, um die Schönheit der abwechslungsreichen Landschaft und die vielen reizvollen Motive wahrzunehmen.


    Schwierigkeitsgrad/Anforderungen an die Kondition: Für die Reise sollten Sie gut zu Fuß sein, um die Wanderungen zu bewältigen. Die 7 Wanderungen sind bei normaler Kondition leicht bis mittelschwer. Die Dauer der Wanderungen liegt zwischen 4 bis 7 Stunden (zwei Mal bei 1-2 Stunden).


    Unterkunft und Verpflegung: In Petrovac wohnen Sie strandnah in einem 3*-Hotel, indem jedes Zimmer mit eigener Dusche/WC ausgestattet ist. Das Familienhotel im Skiort Kolasin verfügt ebenfalls über Zimmer mit eigener Dusche und WC. In Zabljak sind Sie in einem 3*-Hotel untergebracht, welches sich im Zentrum des kleinen Skiortes und in unmittelbarer Nähe des Nationalparks befindet. Im Preis enthalten ist 9 x Halbpension mit Frühstück und Abendessen, 1 x Abendessen und 1 x Frühstück in Petrovac. 3 der Abendessen werden in lokalen Restaurants eingenommen.


    Buchung eines halben Doppelzimmers:: Bei dieser Reise können Sie sich für ein halbes Doppelzimmer entscheiden. Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden (selbstverständlich mit getrennten Betten). Sollte sich bis 4 Wochen vor Reisebeginn kein/e Zimmerpartner/in finden, zahlen Sie bei dieser Reise den halben Einzelzimmer-Zuschlag.

    Teilnehmer/innenzahl

    mindestens: 5
    höchstens: 15

    Veranstalter

    Via Verde - Entdecken & Reisen

Weitere Reisen nach Montenegro

In diesem Land haben wir bisher keine weiteren Reisen im Angebot.
Wenn Sie an einer Individualreise interessiert sind, können Sie uns hier Ihre Reisewünsche mitteilen.

nach oben

Link zu dieser Reise: https://www.via-verde-reisen.de/reisen/montenegro-wanderreise/

Via Verde – Entdecken & Reisen

Paul-Kemp-Str. 2a
53173 Bonn
Tel.: +49 228 92616390
Fax: +49 228 92616391
reisen@viaver.de
http://via-verde-reisen.de

nach oben