Dreifaltigkeitskirche-Gergeti-Kasbegi
Druck starten

Georgien-Individualreise: Kaukasus, Weinland Kachetien & Tbilisi

8-tägige individuelle Studienreise (GEO4)
Akademie-von-Ikalto-Kvevris-Wanderreise-Georgien Dreifaltigkeitskirche-Gergeti-Kasbegi Traditioneller-Backofen-Georgien-Brot-backen-Studienreise Fresken-Davit-Garedscha-Individualreise-Georgien Gebäude-Die-Kuppeln-der-Schwefelbäder-Georgien-Studienreise Georgien-Verkauf-an-der- Georgische-Flagge-Wanderreise Georgien-Hinterhof-in-der-Altstadt Tschawtschawadse-Hausmuseum-Georgien-Wanderreise Georgien-Wanderreise-am Keuzpass

Unsere Georgien Individualreise „Kaukasus, Weinland Kachetien und Tbilisi“ ermöglicht es Ihnen, auf eine besondere und persönliche Art und Weise Georgien, das kleine Land am „Balkon Europas“ kennenzulernen. Sie besichtigen alte Klöster, die Altstadt von Tbilisi (Tiflis) und antiken Stätten. Über all dem thront die Berglandschaft des Großen und Kleinen Kaukasus. Wählen Sie, ob Sie mit Reiseleitung oder nur mit Fahrer unterwegs sein möchten.

  • 8 Tage individuelle Studienreise
  • Hauptstadt Tbilisi (Tiflis) mit Altstadt und Schatzkammer im Nationalmuseum
  • Mzcheta, die alte Hauptstadt mit Dshwari-Kirche
  • Zu Füßen des mächtigen Kasbegs unterwegs im Großen Kaukasus
  • Ausgrabungsstätte des Urmenschen-Schädels von Dmanisi
  • Auf den Spuren deutscher Siedler im kleinen Kaukasus
  • Kultur und Wein in Kachetien (inkl. Weinprobe)
  • Höhlenkloster Dawit Garedscha in der Steppenwüste
  • In drei Varianten buchbar

„Unsere georgische Reiseleiterin Frau Gviniadnize hat uns mit Ihrer liebenswürdigen Art jeden Tag aufs Neue erfreut...“

  • Reisebeschreibung

    In der Hauptstadt Tbilisi (Tiflis) entdecken Sie Museen und die Altstadt, über der sich die imposante Festung Narikala aus dem 3. Jahrhundert erhebt. In der Altstadt mit ihren engen, mit Kopfstein gepflasterten Straßen verstecken sich viele sehenswerte Kirchen. Im Nationalmuseum können Sie Kulturschätze aus verschiedenen Epochen bestaunen.

    Tbilisi ist der geeignete Ausgangspunkt, um das Land zu erkunden. Mit dem Auto geht es in die ehemalige Hauptstadt Mzcheta, nicht weit von Tbilisi. Als ehemaliges religiöses Zentrum gibt es dort bis heute Klöster und Kirchen zu bestaunen.

     

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

     

    Der Große Kaukasus mit bis seinen zu 5.000 Meter hohen Gipfeln bietet beeindruckende Berglandschaften. Am Fuße des 5.047 Meter hohen Kasbergs erwartet Sie die Zminda Sameba-Kirche, die Dreifaltigkeitskirche vor weitem Talblick. Einen landschaftlichen Kontrast bildet im Süden Georgiens die Steppenlandschaft um den Klosterkomplex Dawit Garedscha.

    In der Weinanbauregion Kachetien werden Sie nicht nur eine Weinprobe in einer Weinkellerei genießen, sondern auch die berühmte Akademie von Ikalto und das Alawerdi-Kloster besuchen. Letzteres liegt inmitten von Weinreben und vor dem Bergpanorama des großen Kaukasus.

     

     

    Georgien Individualreise - Kaukasus, Weinland Kachetien und Tiflis

  • Reiseverlauf

    Reiseverlauf: Georgien Individualreise – Kaukasus, Weinland Kachetien und Tbilisi

    1.Tag: Anreise und Ankunft in Tbilisi

    Ankunft in Tbilisi und Transfer zum Hotel. Je nachdem wann Sie ankommen genießen Sie einen freien Nachmittag.

    Übernachtung in Tbilisi

    Fahrstrecke ca. 15 km

    2.Tag: Stadtrundgang durch die Altstadt von Tbilisi

    Bei unserem Rundgang durch die Altstadt von Tbilissi führen wir Sie zu folgenden Zielen: die älteste Kirche der Stadt – Antschis’chati (6. Jh.) und die Sioni-Kathedrale, Karawanserei, Bäderviertel, Narikala-Festung, Synagoge, Metechi-Kirche (13. Jh.). Am Nachmittag besuchen wir die Schatzkammer des Nationalmuseums.
    Übernachtung in Tbilisi

    3.Tag: Kleiner Kaukasus: Ausgrabungsstätte Dmanisi

    Wir fahren über Marneuli und Kazreti zur Ausgrabungsstätte Dmanissi (Vulkanregion), dem Fundort des 1,7 bis 1,8 Millionen Jahre alten Urmenschenschädels. Auf dem Rückweg genießen wir einen kurzen Spaziergang im ehemaligen Deutschen Dorf Katharinenfeld (heute Bolnissi) und machen einen Abstecher zur Kirche Bolnissis Sioni, einer Basilika aus dem 5. Jh. mit sehenswerten Reliefs.
    Übernachtung in Tbilisi

    Fahrstrecke ca. 140 km

    4.Tag: Alte Hauptstadt Mzcheta und Georgische Heerstraße

    Nach dem Frühstück fahren wir in die alte Hauptstadt Mzcheta (ca. 20 km von Tbilisi entfernt, UNESCO-Weltkulturerbe) und besichtigen dort die Klöster Dshwari (6. Jh.), und Samtawro (11. Jh.), sowie die Kathedrale Swetizchoweli (11. Jh). Anschließend geht es weiter über die Georgische Heerstrasse und den Kreuzpass nach Stepanzminda, ehemals Kasbegi (ca. 160 km, 1700 m).
    Übernachtung in Stepanzminda

    Fahrstrecke ca. 160 km

    5.Tag: Kasbeg – Zminda-Sameba-Kirche

    Bei gutem Wetter lohnt es sich, früh aufzustehen und eine Wanderung (ca. 3 bis 4 Stunden) zu der vor dem 5.047 m hohen Berg Kasbeg gelegenen Kirche Zminda Sameba – Heilige Dreifaltigkeitskirche (14. Jh., 2.170 m) zu unternehmen. Am späten Nachmittag fahren wir zurück in Richtung Hauptstadt. Unterwegs bietet sich Möglichkeit zur Besichtigung der beeindruckenden Wehrkirche Ananuri am Shinvali-Stausee.
    Übernachtung in Tbilisi

    Fahrstrecke ca. 160 km

    6.Tag: Steppenlandschaft von Dawit-Garedscha

    Heute möchten wir Ihnen die beeindruckende Steppenlandschaft von Dawit Garedscha präsentieren: seit dem 6. Jh. ist sie eine Stätte zahlreicher Klöster. Mit der weiten und kargen Landschaft erhalten wir hier einen ganz neuen Eindruck des vielfältigen Georgiens. Wir besuchen das im 6. Jh. gegründete Hauptkloster Lawra von Davit Garedscha mit Verklärungskirche und erkunden zu Fuß seine Umgebung. Nach Möglichkeit Aufstieg zu den Höhlen des Udabno-Klosters aus dem 11./12. Jahrhundert (ca. 45 Min. Wanderung). Im Anschluss fahren wir weiter nach Telawi.
    Übernachtung in Telawi

    Fahrstrecke ca. 200 km

    7.Tag: Weinbau in Kachetien, Alawerdi, Ikalto und Alt-Schuamta

    Die Weinbauprovinz Kachetien hat viel zu bieten. Wir besuchen das verträumte Kloster Alt-Schuamta (5.-7. Jh.), die berühmte Kathedrale Alawerdi (11.-17. Jh.), die Akademie von Ikalto und selbstverständlich eine Weinkellerei (inklusive Weinprobe).
    Übernachtung in Tbilisi

    Fahrstrecke ca. 100 km

    8.Tag: Abreise

    Diese Reise lässt sich individuell, ganz nach Ihren Wünschen anpassen. Wir beraten Sie gern!

    Fahrstrecke ca. 15 km

    (Änderungen des Tagesprogramms sind vorbehalten!)

  • Termine und Preise

    Nr.vonbisPreisbuch­barbuchen/anfragen
    20-GEO4.ATermin nach Absprache1.560,00 €
    Deutschsprachige Reiseleitung; Reisepreis pro Person bei 2 Teilnehmern; Preisstaffelung siehe unten.
    20-GEO4.BTermin nach Absprache1.350,00 €
    Deutsch- od. englischsprachiger Fahrer; Reisepreis pro Person bei 2 Teilnehmern; Preisstaffelung siehe unten.
    20-GEO4.CTermin nach Absprache1.190,00 €
    Georgischsprachiger Fahrer; Reisepreis pro Person bei 2 Teilnehmern; Preisstaffelung siehe unten.

    Es sind genügend Plätze verfügbar!

    Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar!

    Leider keine Plätze mehr!

    Bei mehreren Reiseteilnehmern vergünstigt sich der Reisepreis entsprechend.

     

    Preise 2020 (empfohlene Reisezeit: April bis Oktober)

     

    GEO4.A mit Reiseleitung und Fahrer
    bei 2 Teilnehmern: 1.560 EUR pro Person
    bei 3 Teilnehmern: 1.210 EUR pro Person
    bei 4 Teilnehmern: 1.040 EUR pro Person
    bei 5 Teilnehmern: 930 EUR pro Person
    bei 6 Teilnehmern: 860 EUR pro Person

     

    GEO4.B mit deutsch- oder englischsprachigem Fahrer
    bei 2 Teilnehmern: 1.350 EUR pro Person
    bei 3 Teilnehmern: 1.060 EUR pro Person
    ab 4 Teilnehmern: Auf Anfrage

     

    GEO4.C mit georgischsprachigem Fahrer
    bei 2 Teilnehmern: 1.190 EUR pro Person
    bei 3 Teilnehmern: 960 EUR pro Person
    bei 4 Teilnehmern: 840 EUR pro Person
    bei 5 Teilnehmern: 770 EUR pro Person
    bei 6 Teilnehmern: 590 EUR pro Person

     

    Termine individuell nach Absprache. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

  • Leistungen

    Inklusivleistungen

    • 7 Übernachtungen, davon 5x in einem zentral gelegenen 3-Sterne-Hotel in Tbilisi, je 1x Übernachtung in lokalem Gästehaus od. familiengeführten kleinen Hotel in Stepanzminda bzw. Telawi
    • Verpflegung: in Tbilisi Frühstück, in Stepanzminda und Telawi Halbpension (Frühstück und Abendessen)
    • Alle Transfers im Land lt. Programm
    • Eintritte lt. Programm
    • Weinprobe bei einem Winzer in Kachetien
    • GEO4.A: deutschsprachige, einheimische Reiseleitung und Fahrer
    • GEO4.B: deutsch- oder englischsprachiger Fahrer
    • GEO4.C: georgischsprachiger Fahrer

    Nicht enthaltene Leistungen

    • An- und Abreise (zubuchbar)
    • Versicherungen
    • Trinkgelder

    Extra buchbare Leistungen

    • Einzelzimmerzuschlag: 230,00 €

    Teilnehmer/innenzahl

    mindestens: 2
    höchstens: 6

    Veranstalter

    Via Verde - Entdecken & Reisen

    Hinweise

    Reisecharakter

    Individuelles Reisen verstärkt den Kontakt zu Land und Leuten. Nehmen Sie sich unterwegs Zeit für geplante und ungeplante Begegnungen. Georgien ist ein Land vielfältiger Natur und Jahrtausende alter Kultur. Gerade die gute Dosierung beider Aspekte, verbunden mit der Möglichkeit auch auf eigene Faust Entdeckungen zu machen, erhöht den Reiz der Reise. Gerne legen wir unterwegs Pausen ein, um die Schönheit der abwechslungsreichen Landschaft und die vielen reizvollen Motive wahrzunehmen. Dabei nehmen wir uns auch gerne einmal Zeit für Gespräche mit Einheimischen.

    Unterkunft

    Einen Reiz dieser Reise machen sicher auch die sehr unterschiedlichen Unterkünfte aus. In Tbilisi fiel die Wahl auf ein 3*-Hotel (Landeskategorie) in ruhiger Lage nahe dem Stadtzentrum. In Stepanzminda (ehem. Kasbegi) und Telawi sind wir in Privatunterkünften bei Familien zu Gast. Georgische Häuser sind oft sehr groß. So können die privaten Gastgeber mehrere Zimmer anbieten. Je nach Anzahl der Reisenden teilen sich mehrere Personen ein Bad. Die georgische Gastfreundschaft ist legendär. Sie werden sie beim Essen in den Privatunterkünften erleben, wo die Gastgeber Sie mit opulenten Mahlzeiten verwöhnen.

    Verpflegung

    Im Preis enthalten ist 2x Halbpension (Frühstück und Abendessen) in Telawi und Stepanzminda und 5x Übernachtung mit Frühstück (Tbilisi). Beim Frühstück wird (außer in Tbilisi) meist ein gemeinsamer Frühstückstisch für die ganze Gruppe gedeckt.

    Sonderwünsche bezüglich des Essens (wie z.B. vegetarische Kost) leiten wir gerne weiter. Erwarten Sie keine vegetarischen Hauptspeisen, wie Sie es in westlichen Restaurants gewohnt sind, aber zumindest viele der Vorspeisen sind von Haus aus gut für Vegetarier geeignet.

    Bewusst haben wir in Tbilisi auf Halb- oder Vollpension verzichtet, damit Sie allein auf kulinarische Entdeckungstour gehen können. Natürlich gibt Ihnen die Reiseleitung bzw. Ihr Fahrer gerne Tipps. Unterwegs besteht immer wieder die Möglichkeit Tagesverpflegung und Wasser(kanister) einzukaufen oder Wasser aus den zahlreichen Quellen abzufüllen. Hierzu empfehlen wir die Mitnahme einer wiederverwendbaren Trinkflasche.

    Transfers im Land

    Die Straßenverhältnisse haben sich in den letzten 15-20 Jahren sehr verbessert. Einige Straßen, die wir befahren werden, wurden erst vor kurzer Zeit für die allgemeine Fahrzeugnutzung fertig gestellt. Im Vergleich zu früher ist man auf den Hauptstraßen sehr viel schneller unterwegs. Aber auch hier geht es zu beachten, wie gut die Straßen über den Winter kommen. Nebenstraßen sind oft nicht oder schlecht befestigt und eine Herausforderung für Busse und Autos. Unsere Fahrer kennen die Straßen alle sehr gut und auch die Fahrzeuge sind auf die jeweiligen Straßenverhältnisse abgestimmt.

    Klima

    Aufgrund der vielgestaltigen Landschaftsstruktur Georgiens im Wechsel von Gebirgen, Hügelländern und Tieflagen sind Aussagen zum Klima nicht pauschal zu treffen. Grob generalisiert kann das Klima im Land als mediterran bezeichnet werden. Der Große Kaukasus im Norden und der Kleine Kaukasus im Süden sind wichtige Klima beeinflussende Riegel gegenüber den Hitze- oder Kälte-Extremen der nördlich oder südlich gelegenen Nachbarländer. Das Klima im Großen Kaukasus kann als alpin bezeichnet werden. Im Osten findet man gemäßigtes Kontinentalklima, im Westen subtropisch-feuchtes Klima.

    Ob im Frühling, Sommer oder Herbst, für jede Wetter-Vorliebe hat Georgien etwas zu bieten. Mit einer Niederschlagsmenge von 3.000 mm regnet es im Westen erstaunlich viel mehr als im Osten (400 mm). Im Tiefland der Mtkwari-Niederung im Osten fällt der Niederschlag mit 200-300 mm im Jahr noch spärlicher aus, so dass dort karges Steppenland das Landschaftsbild prägt. Die Jahreszeiten in Georgien zeugen von starken Wetterschwankungen. So ist der Frühling meist nicht sehr lang und zu Klimaschwankungen neigend, der Sommer dafür sehr heiß (in den Ebenen oft über 35 °C, zugleich ist es im Hochgebirge meist angenehm moderat), der Herbst als angenehmste Jahreszeit meist sonnig-warm und der Winter kühl, jedoch außerhalb der Bergregionen, schneearm.

    Einreisebestimmungen

    Deutsche, österreichische oder schweizerische Staatsangehörige benötigen für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen kein Visum zur Einreise nach Georgien, unabhängig vom Aufenthaltszweck.

    Notwendig zur Einreise ist ein Reisepass oder Personalausweis, der mind. bis 3 Monate nach dem Datum der Ausreise gültig ist (Stand 09/2019). Bei Anreise über Nicht-EU-Staaten, z.B. die Türkei oder Ukraine, sollten Sie mit Reisepass reisen. Wir empfehlen grundsätzlich die Einreise mit Reisepass, auch bei Direktflügen.

    Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche (bzw. der EU od. Schweiz) besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage Ihre Nationalität mit, sodass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können.

Ähnliche Reisen

Georgien-Individualreise: Von Tbilisi bis ans Schwarze Meer

  • 8 Tage individuelle Studienreise
  • Hauptstadt Tbilisi (Tiflis) mit Altstadt und Schatzkammer im Nationalmuseum
  • Mzcheta, die alte Hauptstadt mit Dshwari-Kirche
  • Deutsche Siedlungen im Kleinen Kaukasus
  • Kurstädtchen Borjomi mit Mineralwasserquellen
Weitere Reise-Infos

Armenien – Individuelle Studienreise

  • 9 Tage individuelle Studienreise Armenien
  • Jerewan (Eriwan) mit historischem Museum, Mantenadaran-Handschriftensammlung und Genozid-Gedenkstätte
  • Etschmiadsin, das geistliche Zentrum der armenisch-apostolischen Kirche
  • Khor Virap am Fuße des Ararat; mit der Seilbahn zum Kloster Tatev
  • UNESCO-Weltkulturerbe: die Klosterkomplexe Haghbat und Sanahin
Weitere Reise-Infos

Georgien Weinreise – Im Ursprungsland des Weins

  • 9 Tage individuelle Wein- und Genuss-Reise
  • Kachetische Weinstraße mit Telawi und Gurdschaani
  • Auserlesene Weingüter und Weinkellereien
  • Zu Gast bei lokalen Winzerfamilien in Kachetien
  • Ikalto-Kloster mit ehemaliger Weinakademie (9. Jh.)
Weitere Reise-Infos

Georgien Studienreise – Uralte Kultur am „Balkon Europas“

  • 15 Tage Georgien Studienreise
  • Eintauchen in die Kultur und Architektur von Tbilisi; zugleich Religionsvielfalt auf kleinstem Raum erleben
  • Malerische Formsprache georgisch-orthodoxer Kirchen und Klöster: Gelati-Akademie, Alawerdi-Kathedrale, Grabstätte der hl. Nino
  • Auf der georgische Heerstraße nach Stepanzminda, durch deutsche Dörfer im kleinen Kaukasus
  • Einblick in die Weinbautradition Kachetiens (mit Weinprobe!)
Weitere Reise-Infos
nach oben

Link zu dieser Reise: https://www.via-verde-reisen.de/reise/georgien-individualreise-kaukasus-weinland-kachetien-tbilisi/

Via Verde – Entdecken & Reisen

Paul-Kemp-Str. 2a
53173 Bonn
Tel.: +49 228 92616390
Fax: +49 228 92616391
reisen@viaver.de
http://via-verde-reisen.de

nach oben