Madeira Wanderreise - Mit steilen Küsten und einer teils unvermutet wilden Berglandschaft thront Madeira über dem tiefblauen Atlantik.
Druck starten

Madeira Wanderreise – Madeira und Porto Santo

Einzigartige Inselkombination (MAD3)

Obwohl sie nur eine kurze Fährüberfahrt voneinander entfernt liegen, sind die Blumeninsel Madeira und ihre kleinere Nachbarinsel Porto Santo erstaunlich unterschiedlich: ideal also für eine intensive Wanderreise auf beiden Inseln.

Von Ost nach West durchqueren Sie Madeira auf zum Teil wenig begangenen Wegen. Es geht entlang der typischen Levadas, durch Lorbeerwald und über das Hochgebirge im Herzen der Insel. Welch eine üppige Vegetation!

Die kleine Schwester von Madeira ist die Insel Porto Santo. Sie ist von einem deutlich trockeneren Klima geprägt. Unsere Wanderziele hier sind bizarre Basaltformationen und Ausblicke von erloschenen Vulkankratern. Aber vor allem punktet Porto Santo mit einem kilometerlangen feinen Sandstrand, der nach den Wanderungen zum Baden und Entspannen einlädt.

  • 12/15 Tage Wanderreise auf Madeira
  • Einzigartige Möglichkeit zur Kombination der beiden Inseln des Madeira-Archipels
  • 7 bzw. 9 mittelschwere bis anspruchsvolle Wanderungen
  • Komplette Durchquerung der Gebirgskette Madeiras von Ost nach West
  • 3-tägige Verlängerungsmöglichkeit auf der Nachbarinsel Porto Santo mit Erholungstag zum Baden
  • Übernachtung in Hotels und Pensionen
  • Ein Genießertag in Funchal mit Stadtrundgang
  • Reisebeschreibung

    Das milde Klima der Inseln des Madeira-Archipels lockt zum Wandern und Entdecken. Wir haben für Sie eine Reihe von Wanderungen zusammengestellt, bei der jeder auf seine Kosten kommt: Auf der anspruchsvollen „Haute Route“ durchqueren wir das grüne und felsige Hochland von Madeira von Ost nach West. Dabei übernachten wir in wechselnden kleineren Hotels und Pensionen (Hauptgepäck wird transportiert). Entdeckerfreude und Expeditionsgefühle kommen auf, wenn wir den vergessenen Pfaden des „Ribeira da Janela“ folgen. An Ruhetagen haben Sie Muße zur Entspannung oder können eigene Unternehmungen planen.

    Optionale Verlängerung auf Porto Santo:

    Wem der Sinn nach weiteren Entdeckungen steht,  für den bietet sich die 3-tägige Verlängerung auf Madeiras Nachbarinsel Porto Santo an, die je nach Teilnehmerzahl individuell oder mit Reiseleitung durchgeführt wird.

    Diese „Genuss-Touren“ führen u.a. auf einige vulkanische Berge mit bizarren Basaltformationen und weiten Ausblicken auf die umliegenden Fels-Eilande – und anschließend laden die langen Sandstränden von Porto Santo zum Entspannen ein.

    Eine einzigartige Inselkombination, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

     

     

  • Reiseverlauf

    1. Tag: Anreise

    Sie fliegen über Lissabon nach Funchal. Am Flughafen werden Sie empfangen und in Ihr Hotel in der Stadt gebracht, nur 15 MInuten vom Zentrum entfernt.  (-/-/-)

    2. Tag: Die Inselhauptstadt Funchal und Begrüßungsessen

    Entdecken Sie die Inselmetropole Funchal auf einem geführten Rundgang. Auf dem Programm steht neben dem Besuch von Fisch- und Obstmarkt auch eine Verkostung regionaler Weine. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Schlendern Sie durch die Gassen der Altstadt oder beobachten Sie das rege Treiben im Hafen. Abends treffen wir uns wieder zum Begrüßungsessen. Die landestypischen Köstlichkeiten wie z.B. auf frischen Lorbeerzweigen aufgespießtes Rindfleisch verwöhnen Ihre Sinne. Wir lassen den Abend gemütlich über den Dächern der Stadt mit einem tollen Ausblick über die Bucht von Funchal ausklingen und fahren anschließend wieder ins Hotel.

    Übernachtung wie Vortag. (F/-/A)

    3. Tag: Von Funchal zum Pico do Arieiro

    Nach dem Frühstück erklimmen wir den nahe gelegenen Pico do Arieiro (1.818m) , den dritthöchsten Berg Madeiras. Anschließend fahren wir weiter nach Machico in unsere nächste Unterkunft.

    Wanderung: Ca. 15 km, 7 h, -50 m, +650 m

    Übernachtung im Hotel. (F/-/A)

    4. Tag: Kammwanderung über den Pico das Torres und den Pico Ruivo

    Heute erwartet uns eine grandiose Kammwanderung, bei der wir die zentralen Gipfel der Insel näher kennenlernen. Unser Weg führt uns über in Stein gehauene Treppen, Tunnel und Steigen hinauf zum Pico das Torres und den Pico Ruivo (mit 1.862 m der höchste Berg Madeiras). Unterwegs kommen wir an einer urigen Berghütte vorbei. Weiterfahrt an die Nordküste nach Santana.

    Wanderung: Ca. 13 km, 4,5 h, -650 m, +450 m

    Übernachtung im Hotel (F/-/A)

    5. Tag: Die Königswanderung über den Hauptkamm zum Encumeada-Pass

    Die heutige Wanderung über den Hauptkamm des Encumeada Passes ist die Königsetappe unserer Wanderreise. Wir wandern in ständigem Auf und Ab über den Pass und entdecken dabei sowohl die Süd- als auch die Nordseite des Berges. Unterwegs legen wir selbstverständlich eine Rast ein, bevor wir  zum Encumeada-Hotel hinabsteigen, wo wir die Nacht verbringen.

    Wanderung: Ca. 19 km, 8 h, +1000 m, -1400 m.

    Übernachtung im Berghotel. (F/-/A)

    6. Tag:  Wanderung zum „Zuckerhut“ von Madeira

    Am Morgen steigen wir direkt vom Hotel aauf die Nordseite des Berges und durchqueren dabei mehrere Tunnel. Durch Heidewald steigen wir über dem Tal von Sao Vincente weiter auf zum Gipfel des Pinaculo. Der Absteig führt uns zum Lombo do Mouro und von dort zum Encumeada-Pass und zurück zum Hotel..

    Wanderung:  Ca. 22 km, 7h, +650 m, -450 m

    Übernachtung wie am Vortag (F/-/A)

    7. Tag: Entdeckerfeeling auf dem Fürstenpfad

    Der Fürstenpfad führt uns in das längste Tal der Insel. Zu Beginn wird unsere Geländefähigkeit ein wenig auf die Probe gestellt, da wir auf Trampelpfaden unterwegs sein werden. Nach diesem Abenteuer bessert sich die Weglage und wir folgen dem Verlauf der Levada (teilweise durch Tunnel). Schließlich erreichen wir eine kleine Siedlung, in deren Krämerladen man mit etwas Glück vom selbst angebauten Wein des Besitzers kosten kann. Serpentinen führen uns nach Porto Moniz, wo wir uns in einer kleinen Pension nahe des Meerschwimmbeckens von den Strapazen des Tages erholen können.

    Wanderung: Ca. 24 km, 7 h, -1200 m.

    Übernachtung in Pension in der Nähe der Meerwasserschwimmbecken aus Lavagestein (F/-/-)

    8. Tag: Baden und Entspannen in Porto Moniz

    Nach der gestrigen Wanderung gönnen wir uns heute einen Tag Pause in Porto Moniz. Genießen Sie den kleinen Ort am Meer mit seinem ganz besonderen Charme. Übrigens: Porto Moniz ist bekannt für seine tollen Sonnenuntergänge!

    Übernachtung wie Vortag (F/-/-)

    9. Tag: Entlang einer der schönsten Steilküsten

    Gut erholt steigen wir morgens über einen Versorgungsweg hinauf in das Nachbardorf Santa. In einer Dorfkneipe legen wir eine kurze Rast ein und klettern von hier aus  wieder hinunter in das Tal „Ribeiro de Tristao“ und fahren anschließend zurück nach Funchal.

    Wanderung: Ca. 12 km, 4 h, +950 m, -500 m

    Übernachtung im Hotel.  (F/-/-)

    10. Tag: Entlang der Levada do Furado

    Unser heutiges Ziel ist der der Pico Grande, den wir auf einem tollen Höhenweg im westlichen Teil des Gebirges erreichen. Am Fuß des Berges rasten wir steigen wir in kleines Dorf im Nonnental ab. Dabei haben wir traumhafte Ausblicke auf die höchsten Gipfel und in den Talkessel.Im tal Angekommen, erwartet uns das Tourabschlussessen in einer urigen Dorfkneipe (in Abhängigkeit der Buchungssituation – sonst am 12. Tag auf Porto Santo).

    Wanderung: Ca. 10 km, 3,5 h, +250 m, -750 m 

    Übernachtung wie Vortag. (F/(M)/-)

    11. Tag: Freizeit in Funchal (für Gäste der 12 Tage-Reise)

    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die Stadt oder besorgen Sie einige ausgefallene Souvenirs für die Lieben zu Hause.

    Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

    12. Tag: Rückflug 

    Wenn Sie nicht die Verlängerung Porto Santo gebucht haben, verabschieden wir uns heute von Ihnen. Hinweis: Da die Flüge mit der TAP jeweils über Lissabon gehen, bietet sich ein Stopover in der portugiesischen Hauptstadt an. Fragen Sie uns  (F/-/-)

    Bzw. mit Verlängerung Porto Santo (für Gäste der 15 Tage-Reise)

    11. Tag Fährüberfahrt von Funchal nach Porto Santo am Morgen

    Kurze Fahrt nach Vila Baleira dem Hauptort der kleinen Insel. Genießen Sie den Sandstrand, das klare Wasser und die Sonne auf Porto Santo.

    Übernachtung in Pension. (F/-/-)

    12. Tag: Pico do Castelo und Pico de Facho

    Nach dem Frühstück brechen wir auf in Richtung Nordosten. Am Pico do Castelo treffen wir zum ersten Mal auf Basaltsäulen. Sie werden uns auch in den nächsten Tagen begleiten. Weiter geht es zum Pico de Facho, dem Fackelberg, von wo aus in vergangenen Tagen die Bewohner Madeiras per Feuerzeichen vor nahenden Piraten gewarnt wurden. Am Abend kommen wir zum gemeinsamen Abendessen zusammen, bei dem lokale Köstlichkeiten gereicht werden.

    Wanderung: Ca. 13 km, 6 h, -600 m, +600 m

    Übernachtung wie Vortag (F/-/-)

    13. Tag: Zu den schönsten Basaltsäulen Portugals

    Der Pico de Ana Ferreira bietet uns einen herrliche Panoramablick über das Küstengebiet und natürlich auch auf Madeira, dass am Horizont steil aus dem Meer aufragt. Am Berg sind neben Basaltsäulen auch Koralleneinschlüsse im Fels zu entdecken. Am Sandstrand entlang geht es zurück zum Hotel.

    Wanderung: Ca. 12 km, 5 h, -250 m, +250 m

    Übernachtung wie Vortag (F/-/-)

    14. Tag: Freizeit in Funchal

    Heute können Sie in Ruhe die Reise ausklingen zu lassen und die Inselhauptstadt auf eigene Faust erkunden. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt.

    Übernachtung wie Vortag (F/-/-)

    15. Tag: Auf Wiedersehen!

    Transfer zum Flughafen, Heimflug über Lissabon. Hinweis: Da die Flüge mit der TAP jeweils über Lissabon gehen, bietet sich ein Stopover in der portugiesischen Hauptstadt an. (F/-/-)

  • Termine und Preise

    Nr.vonbisPreisbuch­barbuchen/anfragenHinweis
    19-MAD3.307.07.201918.07.20191.680,00 €12 Tage Inseld // noch 3 Plätze!urchquerung // inkl. 90€ HS-Zuschlag
    19-MAD3.407.07.201921.07.20192.030,00 €15 Tage mit Verlängerung Porto Santo // inkl. 90€ HS-Zuschlag
    19-MAD3.528.07.201908.08.20191.680,00 €12 Tage Inseldurchquerung // inkl. 90€ HS-Zuschlag
    19-MAD3.628.07.201911.08.20192.030,00 €
    19-MAD3.713.10.201924.10.20191.590,00 €
    12 Tage Inseldurchquerung
    19-MAD3.813.10.201927.10.20191.940,00 €
    15 Tage mit Verlängerung Porto Santo

    Es sind genügend Plätze verfügbar!

    Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar!

    Leider keine Plätze mehr!

    * inkl. Aufpreis für Verlängerung: 350,- EUR (2019)

  • Leistungen

    Inklusivleistungen

    • Linienflug mit TAP ab/an Frankfurt/M. (im Gruppenkontingent) bzw. auf Anfrage (d.h. vorbehaltlich Bestätigung durch die Fluggesellschaft): ab/an München, Hamburg, Berlin-Tegel, Düsseldorf, Köln, Stuttgart (via Lissabon) nach Funchal inkl. Tax (Flüge ab/an Wien und Zürich sind gegen Aufpreis zubuchbar)
    • Alle Transfers lt. Programm mit privatem Kleinbus oder Taxi
    • Fährüberfahrt Funchal – Porto Santo und zurück (bei Buchung mit Verlängerung Porto Santo)
    • Gepäcktransport
    • 11 bzw. 14 Ü in 3-Sterne Hotels/Pensionen im DZ mit DU/WC
    • 4 x Halbpension, 7/10 x Frühstück, 1 x Begrüßungsessen inkl. Tischgetränk, 1x Tourabschlussessen inkl. Tischgetränk
    • Geführter Rundgang in Funchal, Besuch des Obst- und Fischmarktes sowie der Weinkellerei
    • 7 bzw. 9 geführte Wanderungen
    • Am An- und Abreisetag sowie an den freien Tagen Betreuung durch Agentur vor Ort
    • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Funchal vom 2.-10. bzw. 13. Tag

    Nicht enthaltene Leistungen

    • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; täglicher Einkauf für Verpflegung unterwegs (insg. etwa 100-150 Euro)
    • Trinkgeld, Eintritte, Ausgaben persönlicher Natur
    • Reiseversicherungen

    Extra buchbare Leistungen

    • Einzelzimmerzuschlag 2019 (12 Tage): 180,00 €
    • Einzelzimmerzuschlag 2019 (15 Tage): 230,00 €
    • Rail&Fly 2. Klasse ab allen dt. Bahnhöfen: 75,00 €
    • Rail&Fly (One Way): 40,00 €

    Teilnehmer/innenzahl

    mindestens: 6
    höchstens: 14

    Veranstalter

    Partnerveranstalter von Via Verde

    Hinweise

    Schwierigkeitsgrad / Anforderungen

    Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für 7 bzw. 9 mittelschwere Wanderungen (5 – 8 h, 10 – 20 km) mit z.T. großen Höhenunterschieden (max. +1000 Hm/ -1500 HM) werden vorausgesetzt. Unterwegs wird jeweils nur das Tagesgepäck getragen, das Hauptgepäck verbleibt im Fahrzeug oder in der Unterkunft. Richten Sie sich bei dieser Wanderreise auf z. T. längere Tunnelwanderungen entlang der Levadas ein. Diese können Sie aufrecht gehend mit Taschenlampe ohne Problem durchlaufen.

    Für Personen mit eingeschränkter Mobilität oder Behinderung ist diese Reise nicht geeignet.

    Einreisebestimmungen

    Madeira gehört zu Portugal und somit zur Europäischen Union. Eine Einreise ist für EU-Bürger und Schweizer Staatsangehörige mit einem gültigen Personalausweis (oder Reisepass) möglich.

    Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument (Personalausweis oder Kinderreisepass.)

    Flüge und Abreise

    Die An- und Abreise erfolgt über Lissabon mit TAP Portugal. Wir können Ihnen ein umfassendes Flugangebot mit mehrmals täglichen Abflügen von verschiedenen deutschen (und einigen europäischen) Flughäfen, sowie eine große Flexibilität bei der Buchung von Verlängerungsnächten anbieten. Die Flüge mit der Fluggesellschaft TAP Portugal erfolgen jeweils über das Drehkreuz Lissabon. Daher bietet sich zusätzlich vor oder nach der Madeira Wanderreise ein Stopover (Stopover-Gebühr 25,- Euro) in der portugiesischen Hauptstadt an (Preis p. P. /Nacht ab ca. 30 Euro im DZ). Lissabon, die portugiesische Hauptstadt am Tejo zählt zu den schönsten Metropolen Europas und ist vom Flughafen schnell erreichbar. Ein Stopover in der Stadt lohnt sich ab einer Umsteigezeit von ca. 4 Stunden.

    Reiseleitung


    Berthold König

    Reiseleitung Madeira

    Berthold ist ausgebildeter Bergführer und hat als Kosmopolit seine Europabasis auf Madeira eingerichtet. Dort verbringt er die meiste Zeit im Jahr. Er hat viel Freude an seiner Arbeit und führt die Gruppen mit seiner aufgeschlossenen Art. Sie sind mit ihm auf Ihrer Reise bestens betreut.


    Ray Hartung

    Reiseleitung Madeira

    Ray lebte mit seiner Familie für 6 Jahre auf Madeira und war in der Zeit ebenfalls als Bergführer und Reiseleiter tätig. Er hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in den verschiedensten Gebirgen der Welt. Er wird Ihnen mit seinen mannigfaltigen Kenntnissen und Erfahrungen erlebnisreiche Tage auf der Insel bescheren. Durch seinen Einsatz als Vizepräsident der Deutsch-Portugiesischen Gesellschaft e.V. und durch viele enge Kontakte, hat er eine ganz besondere Beziehung zu Portugal und Madeira.

Ähnliche Reisen

Madeira Wanderreise

  • 10 Tage Wanderreise Madeira
  • leichte bis mittelschwere Wandertouren
  • 7 Tageswanderungen zu Höhepunkten der Insel
  • 3 Standorte mit ausgewählten Unterkünften, die als Ausgangspunkt für Wanderungen in den im Süden, Westen und Osten
  • Sightseeing, Marktbesuch und Weinproben in Funchal
Weitere Reise-Infos

Privat: Madeira Wanderreise mit individueller Verlängerung

  • 15-tägige Wanderreise Madeira
  • leichte bis mittelschwere Wandertouren
  • 7 Tageswanderungen zu Höhepunkten der Insel
  • 3 Standorte mit ausgewählten Unterkünften, die als Ausgangspunkt für Wanderungen in den im Süden, Westen und Osten
  • Sightseeing, Marktbesuch und Weinproben in Funchal
Weitere Reise-Infos
nach oben

Link zu dieser Reise: https://www.via-verde-reisen.de/reise/madeira-wanderreise-madeira-und-porto-santo/

Via Verde – Entdecken & Reisen

Paul-Kemp-Str. 2a
53173 Bonn
Tel.: +49 228 92616390
Fax: +49 228 92616391
reisen@viaver.de
http://via-verde-reisen.de

nach oben