+++ Aktuelle Informationen zu unseren Reisen: jetzt mehr erfahren! +++ | Wieder bereisbare Länder
Pixaby Polen
Druck starten

Polen Aktivreise – An der polnischen Ostseeküste

Zu Fuß und mit dem Rad auf geheimen Pfaden (POL1)
polen-aktivreise-strand-meer polen-aktivreise-radfahrer-wald polen-aktivreise-radweg-haus polen-aktivreise-wanderung-strand-meer polen-aktivreise-wanderung-dünen-strand polen-aktivreise-wanderung-wasser polen-aktivreise-hotel polen-aktivreise-stadt-stettin polen-aktivreise-sand-dünen polen-aktivreise-hafen-stadt-gedansk

Diese Reise startet in Stettin und führt vom westlichsten Zipfel der polnischen Ostseeküste bis nach Danzig. Die großen und bekannten Urlaubsorte liegen bei dieser Reise nicht in unserem Fokus, sondern wir fahren mit unserem Mietrad auf weniger frequentierten Wald-, Feld- und Dorfstrassen zu kleinen Orten und zu abseits liegenden Küstenabschnitten. Wir wandern entlang einer Steilküste und über ein Dünen-„Meer“ des Slowinzischen Nationalparkes bis zu den 100 m breiten, unberührten und naturbelassenen Sandstränden. Die Reise mit einem Begleitbus beginnt mit der abseits liegenden „Geheimtipp“-Insel Karsibor, führt uns zu Europas höchsten Dünen bei Leba, lässt uns eine Nacht im Schloß Krokowa nächtigen und findet ihren Abschluss in Gdansk.

  • Zu Fuß entlang einsamer Strände und per Rad auf speziell ausgewählten Wald- und Radwegen
  • Begleitbus und somit interessenbezogene Flexibilität beim Wandern und Rad
  • Tagestouren abseits überlaufener Orte und Einbeziehung einzigartiger Naturhighlights
  • Eine Nacht im Schloß Krokowa - ein besonderer Ort deutsch-polnischer Geschichte
  • Zwei außergewöhnliche Nationalparks, ländliche Idylle und zum Abschluß Gdansk
9 Tage
Gruppenreise
5-12 Teilnehmer
Kultur, Natur, Radfahren, Wanderreisen
moderat
  • Reisebeschreibung

    Auftakt per Rad und zu Fuß durch den Woliner NP und auf der Insel Karsibor

    Nach Stettin verbringen wir die beiden darauffolgenden Nächte in einem  neu erbautem Gasthaus im Blockhausstil auf der von Usedom im vorigen Jahrhundert abgetrennten Insel Karsibór. Zwar durch eine Brücke wieder mit dem Swinemünde Vorland verbunden, strahlt sie Ruhe und Gelassenheit aus. Von unserer Unterkunft haben wir einen Blick auf den breiten Wasserarm der Alten Swine, die vom Stettiner Haff durch Swinemünde in die Ostsee fließt. Mit dem Rad erfahren wir die ländliche Idylle der Insel Karsibor, lassen auf einer Bootsfahrt durch schilfbewachsene Nebenarme der Swine unseren Blick auf diese einzigartige Natur schweifen und wandern entlang der einsamen Steilküste des Wolliner Nationalparkes.

    Zu den höchsten Wanderdünen Europas und zum einsamen Strand

    Im mittleren Teil der über sich über 500 km erstreckenden polnischen Ostseeküste gelangen wir zu dem Slowinski Nationalpark mit den bis zu 50 m hohen Wanderdünen. Die Fahrt dorthin wird mit einer Radetappe ab Darlowo (Rügenwalde) und einer ersten Wanderung über die Riesendünen ergänzt. Die nächsten zwei Nächte verbringen wir in Leba, in einem nur 100 m vom Meer entfernt liegenden Hotel, welches vor allem mit einem reichhaltigen Buffet zum Abendessen begeistert. Die Kleinstadt Leba ist der ideale Ausgangsort zu den Riesendünen im östlichen Teil des Slowinski NPs, den wir vor dem Ansturm der anderen Urlauber als erste Besucher aufsuchen und im Anschluss zum breiten und naturbelassenen Strand wandern.

    Vom Leuchtturm Stilo zum Schloß Krokowa. Tourabschluß in Danzig

    Eine Radtour vom Leuchtturm Stilo durch Küstenwald führt uns zu unserem nächsten Übernachtungsort, dem renovierten Schloss Krokowa, welches mit einer über 500 Jahre alten, deutsch-polnischen Familiengeschichte verbunden ist. In prachtvollen Räumen können wir den Abend gebührend ausklingen lassen. Auf einem erst neu angelegten Radweg gelangen wir am nächsten Tag über die beschaulich schöne Küstenstadt Puck/ Putzig zum Schloß Jan Sobieski mit traumhaftem Blick auf die Putziger Bucht. Mit dem Bus erreichen wir Danzig mit einem festlichen Tourabschluss-Essen in der Altstadt und einem geführten Rundgang, welcher uns neben wissenswerten Informationen über die Stadt, viele  Tipps für die eigene Nachmittagsgestaltung offerieren wird.

  • Reiseverlauf

    1.Tag:

    Anreise und Reiseeröffnung mit Abend-Rundgang durch Stettin/Szczecin

    Anreise nach Szczecin/ Stettin, individuell oder ab Berlin im Rahmen unseres „Anreisepaketes“: Treffen mit dem Reiseleiter um 14 Uhr am Bahnhof Gesundbrunnen in Berlin, gemeinsame Fahrt nach Stettin Hauptbahnhof und Transfer zum 4* Starthotel Radisson BLU. Am Abend treffen wir uns mit dem polnischen Reiseleiter im 4* Starthotel Radisson BLU in Szczecin, daraufhin folgt ein geführter Stadtrundgang mit der eindrucksvollen Oderterrasse, dem Schloss der Pommernherzöge und der lebhaften Altstadt bis zum Begrüßungs-Abendessen mit Tourbesprechung in einem gemütlichen Restaurant. Übernachtung in Szczecin.

    Übernachtung: 4* Hotel in Stettin (-/-/A)

    2.Tag:

    Wanderung im Wolliner NP und per Rad zur abseits liegenden (Usedom-)Insel Karsibor

    Mit dem Bus geht es über die Kleinstadt Wolin zum Ausgangspunkt der Wanderung im Wolliner Nationalpark, der für seine Steilküsten, die bildschönen dichten Buchenwälder und die vielen kleinen Waldseen bekannt ist. Die Tour führt durch den südlichen Teil, so dass wir immer wieder einen Blick auf das Stettiner Haff haben. Auf einer Anhöhe im südwestlichsten Zipfel eröffnet sich ein grandioser Blick auf die naturbelassene Landschaft des Stettiner Haffs. Dieser Ausblick lädt zu einer kleinen Pause mit Getränken oder mit einer typisch polnischen Waffel mit Blaubeeren (und Schlagsahne) ein. Die Wanderung findet ihren Abschluss am „Türkissee„, benannt nach der türkisgrünen Wasserfärbung. Mit dem Bus fahren wir weiter zu unserem Übernachtungsort nach Karsibór, einer Swinoujucie/ Swinemünde vorgelagerten Insel im Stettiner Haff. Am Nachmittag folgt eine kleine Nachmittags-Radtour auf der Insel Karsibor durch an die Kindheit erinnernde ländliche Idylle zum Piastowski Kanal, der die Verbindung zwischen dem Stettiner Haff und der Ostseeküste darstellt.  Abendessen (à la carte) und 2x Ü im Gasthaus auf Karsibór. (Rad ca. 15 km)

    Wanderung: Distanz 7km

    Übernachtung: 3* – Hotel bei Swinemünde/Karsibór (F/-/A)

    3.Tag:

    Steilküste im Woliner NP und Bootsfahrt auf der Alten Swine

    Heute entdecken wir die Insel Wollin anfangs mit dem Rad, und später zu Fuß entlang der Ostsee-Steilküste. Die Pause am Ostseestrand lädt zum Baden und entspannen ein. Mittagsrast bei frisch zubereiteten oder geräucherten Ostseefisch. Bustransfer zurück zum Hotel, frühes Abendessen (à la carte) und direkt vom Hotel starten wir zu einer eineinhalb-stündigen gemütlichen Abendtour mit dem hoteleigenem (leisen) Motorboot durch die verschlungenen Wasserarme des Zuflussgebietes im Abendlicht der Alten Swine. Übernachtung im Gasthaus auf Karsibór (Rad ca. 35 km).

    Wanderung: ca. 7km

    Übernachtung: 3*-Hotel bei Swinemünde/Karsibór (F/-/A)

    4.Tag:

    Auf dem schönsten Radabschnitt entlang der Ostsee und per Bus bis zum Ostseeort Leba

    Am frühen Morgen fahren wir mit dem Bus über die teils neu gebauten Schnellstraßen über Koszalin/ Köslin nach Darlowo/ Rügenwalde (ca. 3 h). Eine 20 km Radtour führt über einen der schönsten Radwege entlang der Ostsee. Mittagspause erfolgt unterwegs. Nach einer weiteren 70 Kilometer langen Busfahrt steigen wir wiederum auf die Räder und fahren durch abseits liegende Dörfer und gesunden Wäldern um den Leba-See herum direkt bis zu unserer neuen Unterkunft (entweder 26 oder 16 km). In der Ferne leuchten die Riesendünen, die unser morgiges Ziel sind… 2 Übernachtungen im Hotel, nur 150 m durch ein Waldabschnitt getrennt vom Meer.

    Übernachtung: 3*-Hotel in Leba (F/-/A)

    5.Tag:

    Als Erster über die 50 m hohen Wanderdünen zum breiten, einsamen Strand

    Heute haben wir das Vergnügen, „richtige“, über 50 m hohe Sanddünen zu erklimmen! Unsere Tour beginnt am frühen Morgen mit den Rädern (ca. 9 km), wir erklimmen zu Fuß noch vor dem Ansturm der Urlauber aus dem nahgelegen Leba die „polnische Sahara“. Nachdem wir dieses Dünenmeer durchwandert haben, erreichen wir einen über 20, teils 80 m breiten Sandstrand, wandern am Strand entlang und genießen diesen busfreien Tag ganz individuell. Am Abend treffen wir uns wieder im Restaurant am reichhaltig gedeckten Buffet und genießen den Abend beim Sonnenuntergang am Strand. (Busfreier Tag, Rad ca. 18 km, zu Fuß 2-5 km, beides kann ganz nach Wunsch ausgeweitet werden)

    Übernachtung: 3*-Hotel in Leba (F/-/A)

    6.Tag:

    Vom Leuchtturm Stilo entlang der Ostsee zur herrschaftlichen Übernachtung im Schloß Krokow

    Frühaufsteher haben die Möglichkeit den Tag mit einer ca. 7 km-Wanderung durch Küstenwald und entlang einsamer Strände zu beginnen. Spätaufsteher fahren mit unserem Bus bis zum Leuchtturm Stilo und erklimmen diesen gemeinsam mit den Wanderfreunden. Ab hier  geht es auf sehr guten Waldwegen (ca. 27 km) entlang der Ostsee bis Debki – einen kleinen Ort, unweit des Schlosses Krokowa. Dieses erreichen wir am Nachmittag, beziehen unsere Zimmer und finden uns zum Abendessen in herrschaftlichen Gefilden ein. Wir lassen es uns bei à la carte-Essen gut gehen!

    Übernachtung: Schloss Krokowa (F/-/A)

    7.Tag:

    Vom Schloß Krokowa über Puck und Schloß Jan Sobieski nach Gdansk

    Wir starten nach einem reichhaltigen Frühstück mit dem Rad direkt vom Schloß der kaschubischen Familie Krockow, das ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert stammt. Mit dem Rad geht es dann bis zur Danziger/ Putziger Bucht,verbunden mit einem gemütlichen Stopp in dem beschaulichen Puck (zu Deutsch: Putzig). Die letzten 5 Kilometer enden beim Schloß Jan Sobieski. Am Nachmittag geht es per Bustransfer nach Danzig. Check-in im Hotel in Altstadtnähe. Am Abend findet ein feierliches Tour-Abschlussessen in der Altstadt in Danzig mit Verabschiedung des Rad-Reiseleiters statt. Übernachtung im 3* Hotel Danzig. (Radtour ca. 30 km, Bustransfer ca. 60 km)

    Übernachtung: 3*-Hotel in Gdansk/Danzig (F/-/A)

    8.Tag:

    Einen ganzen Tag Danzig/Gdańsk mit geführten Rundgang und Freizeit

    Gemütliches Frühstück und ein ca. 1 ½ stündigem Stadtbummel mit deutschsprachiger Führung durch die prachtvolle Hansestadt Danzig mit vielen hilfreichen Tipps für die weitere, individuelle Nachmittagsgestaltung.

    Übernachtung: 3*-Hotel in Gdansk/Danzig (F/-/A)

    9.Tag:

    Heimreise oder individuelle Verlängerung

    Individuelle Heimreise. Bei Nutzung des An/Abreisepaketes ab/an Berlin: Transfer gg. 8:30 zum Bahnhof in Gdansk und Zugfahrt nach Berlin. Ankunft in Berlin (Lichtenberg, Hauptbahnhof oder Gesundbrunnen) gegen 15 Uhr.

    Verpflegung: (F/-/-)

  • Termine und Preise

    Nr. von bis Preis buch­bar buchen/anfragen
    21-POL1.1 10.07.2021 18.07.2021 1.190,00 €
    21-POL1.2 24.07.2021 01.08.2021 1.190,00 €
    21-POL1.3 07.08.2021 15.08.2021 1.190,00 €
    Durchführung gesichert! Nur noch 4 Plätze!
    21-POL1.4 21.08.2021 29.08.2021 1.190,00 €
    Durchführung gesichert!
    22-POL1.1 18.06.2022 26.06.2022 1.240,00 €
    22-POL1.2 09.07.2022 17.07.2022 1.240,00 €
    22-POL1.3 23.07.2022 31.07.2022 1.240,00 €
    22-POL1.4 06.08.2022 14.08.2022 1.240,00 €
    22-POL1.5 20.08.2022 28.08.2022 1.240,00 €

    Es sind genügend Plätze verfügbar!

    Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar!

    Leider keine Plätze mehr!

  • Leistungen

    Inklusivleistungen

    • 8 Übernachtungen in DZ/EZ mit DU/WC (1 Ü im 4* Hotel in Stettin; 2 Ü im 3* Hotel bei Swinemünde/Karsibór; 2 Ü im 3* Hotel in Leba, 1 Ü im Schloß Krokowa, 2 Ü im 3* Hotel in Gdansk/Danzig)
    • 8x Frühstück, 2x Abendessen inkl. Begrüßungsmenü, 2x reichhaltiges Abendbuffet und feierliches Abschiedsabendessen am 7. Tag
    • Gepäcktransfer ab dem 2. Tag in Stettin bis Gdańsk/Danzig am 7. Tag
    • Bustransfers ab 2. Tag von Stettin Hotel bis 7. Tag Hotel Danzig
    • Stadtführung in Stettin und Danzig auf deutsch
    • Besichtigungen und Eintritte: Aussichtspunkt auf das Swine Delta, Slowinski NP am 6. Tag; Leuchtturmbesichtigung in Stilo
    • Private Motor-Bootsfahrt zum Sonnenuntergang im Stettiner Haff am 3. Tag
    • Bereitstellung der Räder (21-Gang Kettenschaltung mit Freilauf) inkl. einer wasserdichten Radtasche ab 2. Tag bis einschließlich 7. Tag
    • Deutschsprachige Reiseleitung ab Szczecin/Stettin bis Gdańsk/ Danzig am 7. Tag abends

    Nicht enthaltene Leistungen

    • Zug-Anreisepaket ab Berlin bis Stettin und ab Danzig bis Berlin: ab € 140,- (Preise für 2021 noch nicht bekannt) beinhaltet Bahnticket Berlin – Szczecin (Treff Berlin Gesundbrunnen um 14 Uhr); Deutschsprachige Betreuung durch Reiseleiter Berlin – Szczecin; Transfer Hbf Szczecin – Starthotel in Szczecin; sowie Transfer Hotel in Gdańsk – Hbf in Gdańsk, Bahnticket EC Gdańsk – Berlin, Ankunft Berlin Hbf geplant 15:16 Uhr, Tipp für Bahnfahrer: Spätere Rückfahrt ab Gdańsk/Danzig möglich (z.B. bei Zusatzübernachtungen) - geben Sie uns bitte Bescheid!
    • Zusatznacht in Szczecin/Stettin o. Gdańsk/Danzig (inkl. Frühstück) im DZ: ab 60€ p.P. im EZ: ab 90€: auf Anfrage

    Extra buchbare Leistungen

    • Einzelzimmerzuschlag (7 Nächte): 190,00 €

    Buchung eines halben Doppelzimmers

    Bei dieser Reise können Sie sich für ein halbes Doppelzimmer entscheiden. Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden (mit getrennten Betten). Sollte sich bis 4 Wochen vor Reisebeginn kein/e Zimmerpartner/in finden, zahlen Sie bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag. Falls im Zuge von lokalen Coronaschutzmaßnahmen die Übernachtung von zwei Einzelpersonen im halben Doppelzimmer nicht gestattet sein sollte, wird gegebenenfalls nachträglich der Einzelzimmerzuschlag erhoben.

    Teilnehmer/innenzahl

    mindestens: 5
    höchstens: 12

    Veranstalter

    Partnerveranstalter von Via Verde

    Hinweise

    Schwierigkeitsgrad / Anforderungen

    Radetappen zwischen 25 bis max. 55 km, verteilt auf den ganzen Tag, also inkl. Mittagsrast oder Badepausen. Auf Rad- und Waldwegen, ebenso auf wenig befahrenen Nebenstraßen. Um einsame Strandabschnitte erreichen zu können, müssen die Räder kurze Wege auch mal geschoben werden. Einzelne Etappen als Wanderabschnitte. Tagestouren oder Etappenabschnitte können ausgelassen oder nach vorheriger Absprache abgekürzt werden: ein Umstieg auf den Begleitbus ist immer außer am Tag 5 (Busfreier Tag) möglich. Auf den Einsatz von E-Bike wird bei dieser Reise verzichtet.

Länderinfo Polen

Ähnliche Reisen

Estland Aktivreise – Naturabenteuer genüsslich erleben

  • Zu Fuß, per Kajak und per Rad auf Estlands verborgenen Inseln
  • Von Tallinn über Haapsalu auf die Inseln Hiiuma, Saaremaa und Muhu
  • 2-tägiger Kajakausflug mit Lagerfeuer und Zeltsauna auf "Robinson-Insel"
  • Übernachtung in Landhotels, in einem Herrenhaus und in gestelltem Zelt (1x)
Weitere Reise-Infos

Finnland Aktivreise – Urig, außergewöhnlich, kulinarisch

  • Fahrradfahren und Wandern
  • Ausflug nach Nurmes
  • Wanderung im Koli Nationalpark
  • Einblick in das Leben der Finnen
  • Mehrere Koch- und Backworkshops
Weitere Reise-Infos

Slowakei Wanderreise – Hohe Tatra

  • Wohnen mitten im Nationalpark Hohe Tatra
  • Wanderung zu höchstgelegenen Hütte der Slowakei
  • Besichtigung der goldene Stadt Prag
  • Bergwanderung in beeindruckender Kulisse und zu urigen Hütten
Weitere Reise-Infos

Ukraine Wanderreise – Waldkarpaten in der West-Ukraine

  • Wanderungen durch dichte Wälder und über blühende Almwiesen
  • Besuch huzulischer Bergdörfer mit pittoresken Holzkirchen
  • UNESCO-Weltkulturerbe: die Altstadt von Lemberg
Weitere Reise-Infos
nach oben

Link zu dieser Reise: https://www.via-verde-reisen.de/reise/polen-aktivreise-an-der-polnischen-ostseekueste/

Via Verde – Entdecken & Reisen

Paul-Kemp-Str. 2a
53173 Bonn
Tel.: +49 228 92616390
Fax: +49 228 92616391
reisen@viaver.de
http://via-verde-reisen.de

nach oben