Überspringen zu Hauptinhalt
via verde

Madeira Wandern

styleguide 2019 v3 36

Madeira Wandern – Ein Paradies für Wanderliebhaber und Naturliebhaber

Ein Paradies für einen Urlaub zum Wandern in der Natur! Die portugiesische Insel im Atlantik bietet eine Fülle von Möglichkeiten, von faszinierender Natur und Kultur. Wanderungen auf Madeira, der immergrünen Blumeninsel bieten eine abwechslungsreiche Reise. Gerade beim Wandern entlang der Levadas, der alten Wasserleitungen, die die Vulkanlandschaft durchziehen, lässt sich Madeira besonders gut erkunden. Zwischendrin laden urige Dörfer dazu ein, den Charme Madeiras und ihrer Einwohner hautnah zu erleben. Wanderungen im windigen Hochland und an der Küste runden ein Wander-Urlaub auf Madeira ab. Auch kulinarische Genüsse, wie der Madeira-Wein oder frischer Fisch erwarten uns bei einer Wanderreise auf Madeira. Wanderungen auf Madeira sind ein unvergessliches Erlebnis, das lange in Erinnerung bleibt.

Portugal-Wanderreise: Die immergrüne Blumeninsel Madeira

Die Highlights

  • Wilde, zerklüftete Berglandschaften und raue Steilküsten
  • Ganzjährig grüne Wiesen, Wälder und üppige Blumenpracht
  • Wandern entlang der Levadas, dem alten Bewässerungssystem
  • Farbenfrohes Treiben in den Markthallen
  • Terrassenlandschaft mit tropischen Früchten

Das Besondere

  • Weinprobe und Spezialitäten kosten
  • Freizeit in Funchal und am Meer
  • Poto Moniz und seine vulkanischen Felsenbecken

ab 1.380 €

Gruppe
6-12 Pers
10 Tage

anspruchsvoll

Natur, Wandern

Hauptstadt

Funchal

 

Fläche

ca. 740 km²

 

Bevölkerung

ca. 256.000

 

Landessprache

Portugiesisch

 

Währung

Euro (EUR)

 

Religion

römisch-katholisch

 

Zeitverschiebung

-1 Std.


Die schönsten Wanderungen für Wanderreisen auf Madeira

Levada Wanderungen

Levadas sind historische Bewässerungskanäle, die sich entlang der Berghänge schlängeln, durch üppige Vegetation, an steilen Abhängen vorbei, durch Wasserfälle hindurch und gespickt mit spektakulären Ausblicken. Sie sorgen dafür, dass das Wasser vom regenreichen Norden in den trockenen Süden der Insel gelangt. Ideal sind Levadas für Wanderer aller Schwierigkeitsgrade, die Wege sind meist flach und gut gepflegt. Sollten Sie nicht schwindelfrei sein, bitte beachten bitte, ob die jeweilige Levada auch vollständig gesichert ist.

Wanderung zur Ostspitze Madeiras

Die Landschaft im Osten der Insel wird nicht von den Levadas erreicht. Dementsprechend ist sie sehr viel trockener. Durch diese Landschaft führt der beliebte Wanderweg zur Ponta de Sao Lourenco, ein spektakulärer Küstenweg. Und… hier gibt es auch den einzigen natürlichen Sandstrand Madeiras in einer kleinen Bucht.

Gipfelwanderungen z.B. über den Pico Ruivo

Imposante Berge, wie der Pico Ruivo oder der Pico do Arieiro bieten eine Wanderung für spektakuläre Ausblicke auf die umliegende Landschaft und das azurblaue Meer. Je nach Wetterlage wandert man manchmal über den Wolken und sieht nur die Bergspitzen. Der Pico Grande lockt mit einer Wanderung in das Nonnental (Curral das Freias), auf dieser Tour wartet aber auch ein isoliertes, beschauliches Dorf mit Spezialitäten wie Kastaniensuppe oder Kastanienkuchen.

Wanderung im Dschungel auf Madeira

Neben der spektakulären Küstenlandschaft bietet ein Urlaub auf Madeira auch faszinierenden Dschungel. Der Laurisilva-Dschungel ist ein ursprünglicher Lorbeerwald, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört und eine einzigartige Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten beherbergt. Das grüne Paradies zeigt sich auf einer Wanderung entlang verwunschener Pfade, häufig feucht und von Nebelschwaden verhangen.

Wandern an den Steilküsten Madeiras

Die Steilküsten Madeiras sind ein beeindruckendes Naturwunder, sie schaffen eine dramatische Kulisse beim Wandern entlang der Küstenpfade. Das Dorf Santa liegt am Ende eines 500 Jahre alten Wanderpfads auf einer Klippe und bietet einen Rastplatz nach dem Wandern mit einem wunderschönen Blick in die Ferne.

 

Diese Beispiele für Wanderreisen auf Madeira zeigen, wie vielfältig ein Urlaub auf Madeira ist, die Insel lädt zu einer Reise ein. Wie immer bei Wanderreisen ist es wichtig auf die passende Ausrüstung zu achten und mit genügend Wasser für das subtropische Klima auf Madeira gewappnet zu sein. Durch die geographische Vielfalt sollte sich auf wechselnde Wetterbedingungen eingestellt werden und dann steht einer Reise nach Madeira nichts mehr im Wege!