Druck starten

Island Wander- und Erlebnisreise

Island erwandern und entdecken (ISL3)
Urlaub Island: Reise mit Wandern Island-Reise: Wanderurlaub Rundreise Island: Wanderurlaub Island Rundreise: Urlaub mit wandern Urlaub Island: Wanderrundreise Island Urlaub: Rundreise mit Wanderungen Wanderurlaub: Island-Reise Rundreise Island: Wanderurlaub Reise Island: Urlaub mit wandern Rundreise Island: Wanderurlaub

Auf dieser Island-Rundreise erleben Sie bekannten Attraktionen ebenso wie abgelegene, selten besuchte Wanderparadiese. In Süd-Island: wandern an den Gletscherzungen des gewaltigen Plateaugletschers Vatnajökull und zu den die schwer zugänglichen Laki-Kratern. Im Osten: Erkundungen im abgelegenen Víknaslóðir-Gebiet am Borgarfjörður eystri. Im Norden: Besuch der bekannten Mývatn-Region, des Canyon Jökulsárgljúfur und die bergige Halbinsel Tröllaskagi mit ihren Basaltplateaus. Im zentralen Hochland: wandern im Kerlingarfjöll-Geothermalgebiet. Wir übernachten in familiären Gästehäusern und Hotels und entdecken auch die isländische Küche…

  • 15 Tage Wander- und Erlebnisreise in Kleingruppe
  • Wandern am Gletscher Vatnajökull und zu den Laki-Kratern
  • Víknaslóðir-Gebiet am Borgarfjörður eystri, Mývatn-Region und Canyon Jökulsárgljúfur,
  • Mächtige Basaltplateaus auf der Halbinsel Tröllaskagi, Zentrales Hochland mit Kerlingarfjöll-Geothermalgebiet
  • Übernachtungen in familiären Gästehäusern (keine Schlafsackunterkünfte!)
  • Reisebeschreibung

    Diese ausgewogene Island-Wanderrundreise bietet Ihnen die bekannten Attraktionen der vielfältigen Vulkaninsel, ebenso wie abgelegene und nur selten besuchte Wanderparadiese. Unsere Reise führt uns in den Süden, Osten und Norden der Insel: In Süd-Island erwartet uns unter anderem eine Wanderung an den Gletscherzungen des gewaltigen Plateaugletschers Vatnajökull und die Entdeckung der schwer zugänglichen Laki-Krater.

    Im Osten Islands nehmen wir einen Gang raus und nehmen uns Zeit, um das abgelegene Víknaslóðir-Gebiet am Borgarfjörður eystri ausführlich zu erkunden. Der Norden wartet auf mit der bekannten Mývatn-Region. Daneben besuchen wir den Canyon Jökulsárgljúfur die bergige Halbinsel Tröllaskagi mit ihren mächtigen Basaltplateaus. Und schließlich durchqueren wir die zentralen Hochländer und wandern im Geothermalgebiet von Kerlingarfjöll. Das besondere an dieser Reise: Sie übernachten in familiären Gästehäusern und Hotels (mit gemachten Betten, keine Schlafsackunterkünfte!) und entdecken dabei die isländische Küche.

     

     

  • Reiseverlauf

    1.Tag:

    Ankunft auf der Halbinsel Reykjanes - Einstimmung in skurriler Umgebung

    Sie landen am internationalen Flughafen Keflavík und  erden von Ihrer) Reiseleitung in der Ankunftshalle empfangen . Danach steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Je nach Tageszeit haben Sie anschließend Gelegenheit, sich bei einem Spaziergang oder einer kurzen Küstenwanderung auf die neue Umgebung einzustimmen und Ruhe für die kommenden Wochen zu finden. Unser Unterkunftsort Vogar vermittelt einen guten Eindruck vom Alltagsleben in einer kleinen isländischen Hafenstadt. Bei Spät-/Nachtankunft nur Abholung und Übernachtung …

    ÜN Reykjanes/Vogar

    2.Tag:

    Von Reykjanes um den Hvalfjörður zum Borgarfjörður - Ein Superlativ zum Auftakt

    Bei einem ausgiebigen Frühstück lernen wir uns und die bevorstehende Reise kennen. Dann brechen wir auf, durchqueren die weiten Lavafelder der Reykjanes-Halbinsel und passieren die Vororte von Reykjavík. Nach einem kurzen Einkaufsstopp lassen wir die Stadt hinter uns und umrunden den schönen Hvalfjörður. An seinem Ende stürzt der Wasserfall Glymur fast 200 Meter tief in eine enge Schlucht. Eine beeindruckende Wanderung zum Auftakt. Gegen Abend erreichen wir unsere urige Unterkunft.

    ÜN West-Island/Borgarfjörður

    3.Tag:

    Snæfellsnes - Das Tor zur Unterwelt

    Heute erkunden wir die kontrastreiche Halbinsel Snæfellsnes, eines der geologisch vielfältigsten Gebiete Islands. Im äußersten Westen erhebt sich der sagenumwobene Vulkan Snæfell mit seiner weißen Haube. Die Kulisse des vergletscherten Vulkans inspirierte Autoren wie Jules Verne und Halldór Laxness. Seine Umgebung wurde 2001 zum Nationalpark erklärt. Wir wandern ein Stück entlang der zerklüfteten Südküste und erkunden weitere Ecken rund um den Snæfellsjökull.

    ÜN West-Island/Borgarfjörðura

    4.Tag:

    Vom Borgarfjörður auf die Halbinsel Tröllaskagi - Durch Raum und Zeit

    Der Weg in den Norden Islands führt uns über die Hochebene Holtavörðuheiði. Am Hrútafjörðurbeginnt die abwechslungsreiche Landschaft Nord-Islands. Im Flussdelta Héraðsvötn bekommen wir im alten Torfgehöft Glaumbær einen Eindruck vom entbehrungsreichen Leben im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Anschließend entspannen wir im Hot Pot mit Fjordblick. Entlang der grünen Westküste von Tröllaskagi erreichen wir das bunte Hafenstädtchen Siglufjörður, wo wir die kommenden beiden Nächte verbringen

    ÜN Nord-Island/Tröllaskagi

    5.Tag:

    Tröllaskagi - Natur und Kultur in und um Siglufjörður

    Die majestätischen Basaltplateaus der „Trollhalbinsel“ sind die höchsten Islands und werden daher auch als die „Alpen Islands“ bezeichnet. Breite Trogtäler, stufige Plateauberge und tief eingeschnittene Fjorde bieten ein spannendes und vielseitiges Wanderterrain. Wir erkunden die Bergwelt im äußersten Norden der Halbinsel um den schmalen Siglufjörður. Das bekannte, historische Heringsmuseum im gleichnamigen Fischerort ist eine gute Schlechtwetteralternative. Im Hafen laden bunte Cafés zum Bummeln ein

    ÜN Nord-Island/Tröllaskagir

    6.Tag:

    Von Tröllaskagi über Akureyri zum Langavatn - Stadt, Land, Fjord

    Entlang des schönen Eyjafjörður werden von verschiedenen Häfen aus Walbeobachtungstouren im Fjord angeboten (optional, ca. 75,- Euro/Person, 3 Stunden). Alternativ lässt sich ein Ausflug auf die Insel Hrísey mit einer kurzen Wanderung verbinden. Am Nachmittag passieren wir Akureyri, die schön gelegene Hauptstadt Nord-Islands. Auf dem weiteren Weg nach Osten ist ein Stopp am „Götterwasserfall“ Goðafoss obligatorisch. Gegen Abend erreichen wir unsere Unterkunft am kleinen See Langavatn. Eine schöne Umgebung für einen ruhigen Abendspaziergang

    ÜN Mývatn-Region/Langavatn

    7.Tag:

    Die geologischen Highlights der Mývatn-Region - Die Erde lebt

    Ein Tagesausflug führt uns zu den geologischen Highlights rund um den See Mývatn. Der „Mückensee“ gehört zum Standardprogramm geologiebegeisterter Islandfahrer. Hier tobt nicht nur das Leben unzähliger Zuckmücken und zahlreicher Vogelarten, auch die Erdkruste rund um den See ist mit Leben erfüllt. Beim Besuch des Solfatarenfeldes am Námafjall, des Lavafeldes und Explosionskraters im Krafla-Gebiet, der „dunklen Burgen“ Dimmuborgir und der Pseudokrater bei Skútustaðir wird die Geologie lebendig.

    ÜN Mývatn-Region/Langavatn

    8.Tag:

    Vom Langavatn zum Borgarfjörður eystri - Gewaltige Wasserfälle im Grand Canyon Islands

    Wir verlassen Tjörnes und erkunden die eindrucksvolle Welt des Jökulsárgljúfur-Nationalparks mit atemberaubenden Einblicken in den „Grand Canyon“ Islands. Wenige Meter vom Dettifoss entfernt spürt man die Kraft des Wassers am ganzen Körper. Gemessen an der freigesetzten Energie ist er der mächtigste Wasserfall Europas. Auf dem Weg in den äußersten Osten Islands nutzen wir in Egilsstaðir die Gelegenheit zum Einkaufen. Gegen Abend erreichen wir die abgelegene Borgarfjörður-Region.

    ÜN Ost-Island/Borgarfjörður eystri

    9.Tag:

    Dyrfjöll und Stórurð - Unzähmbare Naturgewalten

    Das faszinierende Wandergebiet am Borgarfjörður eystri bietet den Rahmen für unsere heutige Wanderung. Eine der schönsten Tageswanderungen Islands führt uns zum Bergmassiv Dyrfjöll und zum „großen Felshaufen“ Stórurð, einem gewaltigen Felssturz von mehreren Kilometern Länge. Geologisch gesehen bewegen wir uns auf einem alten Zentralvulkan aus dem Tertiär, der später zu einer Caldera einbrach und während der Eiszeiten überformt wurde.

    ÜN Ost-Island/Borgarfjörður eystri

    10.Tag:

    Vom Borgarfjörður eystri zum Vatnajökull - Schlängelfahrt durch die Ostfjorde

    Heute durchqueren wir die ruhige Welt der Ostfjorde. Die Straße schlängelt sich von Fjord zu Fjord, überquert Pässe und folgt später weiten Buchten und imposanten Steilküsten. Jeder Fjord bietet einem der kleinen Fischerorte Schutz. Wir lassen diese beschauliche Welt auf uns wirken und machen Stopps nach Bedarf. Nachdem wir den markanten Pass Almannaskarð passiert haben, kommt der mächtige Vatnajökull in Sicht und seine Gletscherzungen schieben sich immer näher an die Ringstraße heran.

    ÜN Südost-Island/Mýrar

    11.Tag:

    Vatnajökull - Der Gletscher aus verschiedenen Perspektiven

    Ruhige Wanderwege erschließen die eindrucksvollen Gletscherzungen im Südosten des Vatnajökull. Wir nehmen uns Zeit für eine ausgiebige Wanderung zum Gletscherrand. Hier ist die Landschaft sehr dynamisch und es gibt viel zu entdecken. Wer diese zauberhafte Gegend aus einer anderen Perspektive genießen will, nimmt an einer Schneemobil- oder Super-Jeep-Tour aufs Gletscherplateau oder an einer Kajaktour auf einem der Gletscherseen teil (optional, 85-190,- Euro/Person, 90 Minuten bis 3 Stunden)

    ÜN Südost-Island/Mýrar

    12.Tag:

    Vom Vatnajökull zum Eldvatn - Wandern zwischen Bergen, Gletschern und Vulkanen

    Auf dem Weg zum Nationalparkzentrum Skaftafell liegt die Gletscherlagune Jökulsárlón. Wir lassen die glitzernde Eiswelt auf uns wirken. Am Bergrücken Skaftafell liegt das Zentrum des Vatnajökull-Nationalparks. Hier wandern wir mit Blick auf mächtige Gletscherfronten und verschneite Vulkanberge. Anschließend führt unser Weg durch die Weiten der Sanderebene Skeiðarársandur sowie durch das ausgedehnte Lavafeld Eldhraun, dessen Wurzeln und Geschichte wir morgen erkunden.

    ÜN Süd-Island/Eldvatn

    13.Tag:

    Lakagígar/Laki-Krater - Der folgenreichste Vulkanausbruch in der Geschichte Islands

    Heute führt uns ein Ausflug ins schwer zugängliche Lakagígar-Gebiet, wo in den Jahren 1783/1784 auf einer Länge von etwa 25 Kilometern die Erde aufriss und der folgenreichste Vulkanausbruch der isländischen Geschichte stattfand. Die Eruption der sogenannten Laki-Spalte hatte verheerende Folgen für die isländische Bevölkerung. Die globalen klimatischen Auswirkungen werden mit der Französische Revolution in Verbindung gebracht. Wir erkunden die Kraterreihe auf einer spannenden Wanderung.

    ÜN Süd-Island/Eldvatn

    14.Tag:

    Vom Eldvatn durch Süd-Island auf die Halbinsel Reykjanes - Die Visitenkarte zum Abschied

    Wir brechen früh auf und durchqueren den grünen Süden Islands mit Stopps am markanten Kap Dyrhólaey und bei den Wasserfällen Skógafoss und Seljalandsfoss. Am Nachmittag lernen wir mit den Attraktionen GeysirGullfoss und Þingvellir die touristische Visitenkarte Islands kennen. Abends erreichen wir Reykjavík und lassen den Urlaub bei einem gemütlichen Abendessen gemeinsam ausklingen (Reykjavík als individuelle Verlängerung möglich, siehe Tipps & Hinweise).

    ÜN Reykjanes/Vogar

    15.Tag:

    Heimreise - Abschied auf Isländisch

    Passend zu Ihrem Flug erhalten Sie einen Transfer zum internationalen Flughafen Keflavík …Sjáumst!

    (Spontane Programmänderungen bedingt durch Weg- und Wetterverhältnisse sowie eventuelle einheitliche Teilnehmerwünsche vorbehalten.)

  • Termine und Preise

    Nr.vonbisPreisbuch­barbuchen/anfragen
    20-ISL3.128.06.202012.07.20204.390,00 €
    Jetzt 4.258,30 € und 3% Frühbucherrabatt sichern
    20-ISL3.219.07.202002.08.20204.390,00 €
    Jetzt 4.258,30 € und 3% Frühbucherrabatt sichern
    20-ISL3.309.08.202023.08.20204.390,00 €
    Jetzt 4.258,30 € und 3% Frühbucherrabatt sichern

    Es sind genügend Plätze verfügbar!

    Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar!

    Leider keine Plätze mehr!

  • Leistungen

    Inklusivleistungen

    • Internationale Flüge ab/bis Frankfurt/Main inklusive vollständiger CO2-Kompensation (andere Flughäfen auf Anfrage und ggfs. Aufpreis)
    • 14 Übernachtungen in Kategorie B - Doppelzimmer mit Etagendusche/WC
    • Frühstück an allen Tagen (inklusive Getränke), Abendessen an allen Tagen außer am ersten und letzten Abend (exklusive Getränke), gemeinsame Zubereitung des Abendessens an 4 Tagen
    • Alle nötigen Transfers ab/bis Flughafen Keflavík im Allrad-Minibus (wird von der Reiseleitung gefahren)
    • Programm laut Ausschreibung
    • Erfahrene, deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Keflavik Flughafen

    Nicht enthaltene Leistungen

    • Getränke (außer beim Frühstück) und sonstige nicht aufgeführte Verpflegung
    • Optionale Ausflüge
    • Trinkgelder
    • Reiseversicherungen

    Buchung eines halben Doppelzimmers

    Die Übernachtung im Einzelzimmer ist auf dieser Reise möglich, sofern noch Einzelzimmerplätze zur Verfügung stehen. Der Einzelzimmerzuschlag für die gesamte Reise beträgt 770 Euro pro Person. Wir nehmen auch Buchungen für Einzelplätze in Doppelzimmern entgegen, solange diese zur Verfügung stehen. Sollte sich bis zwei Wochen vor Abreise kein/e Doppelzimmerpartner/in gefunden haben, gilt Ihre Anmeldung für ein Einzelzimmer und der Einzelzimmerzuschlag ist zu zahlen. Die Rechnungsstellung für den Einzelzimmerzuschlag erfolgt in diesem Fall erst zwei Wochen vor Abreise und die Rechnung wird Ihnen mit den Reiseunterlagen zugestellt.

    Teilnehmer/innenzahl

    mindestens: 5
    höchstens: 8

    Veranstalter

    Partnerveranstalter von Via Verde

    Hinweise

    Reisecharakter

    Auf dieser Kleingruppenreise erkunden Sie Island mit einer Gruppe von maximal 8 Teilnehmern und einem unserer islandbegeisterten Reiseleiter. Durch die sehr geringe Gruppengröße ist es möglich, auf spontane Ereignisse und Möglichkeiten flexibel zu reagieren. Sie unternehmen leichte und mittelschwere Wanderungen mit Tagesgepäck und entdecken dabei die landschaftliche Vielfalt Islands. Mancherorts bieten optionale Ausflugsmöglichkeiten zusätzliche Landschafts- und Naturerlebnisse. Die Eintrittsgelder für Museen, Schwimmbäder etc. sowie die Kosten für optionale Ausflüge sind im Reisepreis nicht enthalten. Der Einbau dieser Programmpunkte erfolgt bedarfs- und wetterabhängig. Darüber hinaus erfahren Sie viel über die isländische Kultur und lernen in kleinen Bädern und Hot Pots die Vorlieben der Isländer kennen und lieben (Badehose/-anzug nicht vergessen!). Die Fahrstrecken legen wir zurück im Allrad-Minibus, der von der Reiseleitung gefahren wird. Längere Fahrstrecken sind bei einer Island-Rundreise unumgänglich. Entsprechend dem Konzept dieser Reise sind längere Fahrten an bestimmten Tagen konzentriert, um an anderen Tagen keine oder kurze Anfahrten zu haben. Längere Wanderungen und Erkundungen finden jeweils an den Tagen ohne Unterkunftswechsel statt. Natürlich werden längere Fahrten je nach Strecke von Frischluft-Stopps, Besichtigungen oder kurzen Wanderungen unterbrochen.

    Schwierigkeitsgrad / Anforderungen

    Die meisten Wanderungen haben Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden und eine Länge von 6 bis 10 Kilometern und einer Höhendifferenz von 200 bis 400 Höhenmetern. Einige Wanderungen haben eine Gehzeit bis 6 Stunden, eine Länge bis 15 Kilometern und/oder eine Höhendifferenz bis 600 Höhenmeter. Geplant sind 6-7 Wanderungen mit Gehzeiten ab 3 Stunden sowie viele weitere mit Gehzeiten bis 3 Stunden. An einigen Tagen finden mehrere kürzere Wanderungen statt. Für die meisten Wanderungen in Island ist Trittsicherheit erforderlich, wir gehen auf schmalen Pfaden und in teilweise weglosem Gelände. Trotz insgesamt mäßiger Höhendifferenzen sind ab und zu steile Passagen zu bewältigen. Länge und Niveau einzelner Wanderungen können je nach Wandergebiet und Tagesablauf dem Bedarf der Gruppe angepasst werden. Für alle gemeinsamen Herausforderungen der Tour sollten Sie die Bereitschaft zum Teamwork mitbringen!

    Für Personen mit eingeschränkter Mobilität oder Behinderung ist diese Reise nicht geeignet.

    Unterkunft

    Wir übernachten in sorgfältig ausgesuchten, familiären Gästehäusern mit individueller Note und teils in außergewöhnlicher Lage im Doppelzimmer oder Einzelzimmer. Keine Schlafsackunterkünfte!

    Verpflegung

    Das Frühstück erhalten wir von unseren Gastgebern, abends essen wir im Gästehaus oder in nahegelegenen Restaurants und entdecken dabei die traditionelle und moderne isländische Küche. In Süd-Island und in der abgelegenen Borgarfjörður-Region kochen wir insgesamt fünfmal gemeinsam unter Anleitung der Reiseleitung und lernen dabei die isländischen Produkte noch besser kennen. Die Tagesverpflegung (Mittag/Picknick) kauft jeder Teilnehmer für sich selbst während der Einkaufsgelegenheiten.

    An- und Abreise

    Am Anreisetag erfolgt der Flughafentransfer für alle Flüge mit dem Minibus, am Abreisetag bringt der/die Reiseleiter/in alle Teilnehmer, die mit Früh-/Vormittagsflügen abreisen mit dem Minibus zum Flughafen. Bei Abreise mit späteren Flügen fahren Sie mit dem Flybus zum internationalen Flughafen Keflavík.

Ähnliche Reisen

Island Erlebnis- und Wanderreise (kompakt)

  • 15 Tage Island Erlebnis- und Wanderrundreise
  • Gemütliche Runde durch Island mit all seinen Facetten
  • Übernachten in Farmgästehäusern, Ferienhäusern und Hochlandhütten
  • Land & Leute erleben und verstehen
  • Abwechslungsreiche Wanderungen durch die atemberaubenden Landschaften Islands
Weitere Reise-Infos

Grönland Wanderreise

  • 15 Tage Grönland Abenteuer-Wanderreise (mit Zeltunterkünften)
  • Ausgezeichnet mit: Goldene Palme von GEOSAISON
  • Wandern und Zelten inmitten purer Natur
  • Per Boot entlang von Riesengletschern und spektakulären Eisbergen
  • Das „Rote Haus“ von Robert Peroni
Weitere Reise-Infos

Privat: Island Erlebnis- und Wanderreise

  • 22 Tage Island Erlebnis- und Wanderreise
  • Island in all seinen Facetten
  • Übernachten in Farmgästehäusern und Hochlandhütten
  • Tour in den dünn besiedelten Osten
  • Land & Leute erleben und verstehen
Weitere Reise-Infos
nach oben

Link zu dieser Reise: https://www.via-verde-reisen.de/reise/island-wander-und-erlebnisreise/

Via Verde – Entdecken & Reisen

Paul-Kemp-Str. 2a
53173 Bonn
Tel.: +49 228 92616390
Fax: +49 228 92616391
reisen@viaver.de
http://via-verde-reisen.de

nach oben