Unsere Reiseangebote in Albanien

Albanien Wanderreise - Zwischen Adria und Ohridsee

Zu Fuß durchs Land der Skipetaren (ALB3)

Albanien Wanderreise - Zwischen Adria und Ohridsee

Unsere Albanien Wanderreise bietet eine faszinierende Mischung aus Kultur und Natur. Die beiden UNESCO-geschützten Städte Butrint und Berat erkunden wir beim gemütlichen Bummel durch die Gassen. Wanderungen zum unter UNESCO-Schutz stehenden Ohridsee und durch den Nationalpark Tomorri sowie ein Besuch der Landeshauptstadt Tirana runden unser Programm ab.

  • 15-tägige Albanien Wanderreise
  • Wandern in mediterranen Küsten- und Gebirgslandschaften
  • Ausgewählte Nationalparks Albaniens
  • Alte Traditionen, entlegene Bergdörfer und albanische Gastfreundschaft
  • Lebendige Landeshauptstadt Tirana
  • Antikes, osmanisches und kommunistisches Erbe
  • Am Ohridsee ein Abstecher nach Mazedonien

Preis ab 1195 €

Reise ansehen

Albanien Wanderreisen - Wandern in den nordalbanischen Alpen

Berge, Brauchtum, Blütenzauber (ALB4)

Albanien Wanderreisen - Wandern in den nordalbanischen Alpen

Freuen Sie sich mit uns auf die unberührte Natur der nordalbanischen Alpen auf dieser Albanien Wanderreise. Beeindruckende Berglandschaften und felsige Schluchten, faszinierende heimische Tier- und Pflanzenarten, Begegnungen mit albanischen Schafhirten und der Besuch traditioneller Familienunterkünfte der Bergbauern sowie der Städte Shkodra und Tirana lassen Sie eintauchen in die albanische Natur- und Kulturlandschaft.

  • 8-tägige Albanien Wanderreise
  • Wilde und einsame Gebirgslandschaften
  • Alte Traditionen und albanische Gastlichkeit
  • Blühende Bergwiesen
  • Übernachtung in renovierten Dorfhäusern
  • Leckere Hausmannskost mit vielen Zutaten aus dem eigenen Garten

Preis ab 620 €

Reise ansehen

Albanien-Reisen

Überblick Albanien-Urlaub

Geographie:

Entdecken Sie die vielfältige Natur und Kultur des Balkans auf unseren Albanien-Reisen. Ob auf einer Albanien-Rundreise, beim Wandern in den nordalbanischen Alpen oder auf einer individuellen Rundreise durch Albanien im Mietwagen: Natur- und Kulturliebhaber kommen in Albanien auf ihre Kosten!

Albanien grenzt im Süden an Griechenland, im Osten an Mazedonien und im Norden an Montenegro und den Kosovo. Da die natürliche Westgrenze Albaniens durch die Küsten der Adria und des Ionischen Meeres gebildet wird, zählt das Land zu den Anrainerstaaten des Mittelmeeres. Albanien hat eine Einwohnerzahl von 2,8 Millionen und eine Gesamtfläche von 28.748 km². Nur 73 Kilometer von Italien und 2 Kilometer von der griechischen Insel Korfu entfernt liegt Albanien an der Straße von Otranto, der engsten Stelle der Adria. Ungefähr die Hälfte des Staatsgebiets von Albanien besteht aus Bergland mit einer Höhe von über 600 Meter ü. NN. Ein kleiner Teil Albaniens kann als Hochgebirge bezeichnet werden. An der albanischen Küste erstrecken sich zahlreiche Feuchtgebiete und Lagunen. In der Mitte Albaniens befindet sich die große Myzege-Ebene. Die Albanischen Alpen im Norden Ihres Reiselands gehören zu den Dinariden. Mit 2.764 Metern ü. NN ist der Berg Korab an der Grenze zu Mazedonien der höchste Berg Albaniens. Der kulturelle, politische und wirtschaftliche Mittelpunkt Albaniens ist mit 418.000 Einwohnern die Hauptstadt Tirana.

Entdecken Sie auf Albanien-Rundreisen und Albanien-Wanderreisen beeindruckende Berglandschaften, die Strände am Mittelmeer, kleine und große Seen in unberührter Natur sowie antike Ruinen und andere Schätze der Geschichte Albaniens, die bis zu den Illyrern zurückgeht.

 

Klima: 

Im Albanien-Urlaub erwartet Sie mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 16 °C und einer gesamten Jahresniederschlagssumme von 1200 mm ein subtropisch-mediterranes Winterregenklima, auch Mittelmeerklima genannt. Vor allem die östlichen Bergregionen sind für ihre harten Winter bekannt. Auch im Sommer kann es in diesen Gebirgsregionen relativ kühl werden, worauf Sie sich bei Ihrer Albanien-Reise einrichten sollten. Das Klima im Süden am Ionischen Meer ist dafür deutlich milder, hier herrscht ebenfalls im Winter ein wärmeres Klima vor. Auffallend viel Regen wird im Winter in den Küstenregionen verzeichnet.

 

Zeitverschiebung: 

In Albanien gilt die mitteleuropäische Zeit (UTC+1 MEZ), und von März bis Oktober die Sommerzeit (UTC+2 MESZ). Es besteht somit keine Zeitverschiebung zu Deutschland.

 

Flora und Fauna:

Bei Ihrer Albanien-Reise können Sie die vielfältige Flora und Fauna bestaunen. Von 3221 verschiedenen Pflanzenarten (davon 489 auf der Balkaninsel endemisch), sind 40 Arten ausschließlich in Albanien zu Hause. Orangen, Palmen und Zitronenbäume wachsen meist an in Küstennähe, Mandel- und Mandelbäume eher im Bergland. Die nördlichen Wälder Albaniens bieten Lebensraum für Eichen, Fichten, Tannen und Buchen. Linden-, Trocken- und Olivenbäume, ebenso wie Seefeigen, Lorbeer und Eukalyptusbäume treten häufiger im milderen Süden und in den Küstengebieten auf.

Viele seltene Lebewesen haben ihren Lebensraum in Albanien gefunden. Braunbären, Luchse und Wölfe leben in den abgelegenen Bergregionen, außerdem des Öfteren anzutreffen sind Wildschweine und Hirsche. Albanien zeugt von 350 heimischen Vogelarten, darunter anzutreffen sind Falken, Adler und Milane, zudem ist Albanien eine bedeutende Station für zahlreiche Zugvögel. In den albanischen Flüssen und Seen tummeln sich ca. 260 Süß- und Salzwasserfische, ebenso wie Schildkröten.

 

Lernen Sie die Bevölkerung auf Albanien-Rundreisen kennen

Statistische Daten: 

Die Gesamtbevölkerung Albaniens beträgt 2.800.138 (2011), diese entspricht eine Bevölkerungsdichte von 97,4 Einwohnern/km². Auf dem Land leben 48 % der Bevölkerung, somit wohnen 52 % in den Städten Albaniens.

 

Kultur und Religion: 

Obwohl die Mehrheit der Bevölkerung Albaner sind, haben sich mehrere kleinere Minderheiten gebildet, darunter im Osten die slawischen Mazedonier und im Süden die Griechen. Anhänger der Kulturen der Roma und der Aromunen begegnen uns ins Albanien.

Große Teile der albanischen Bevölkerung bezeichnen sich als Atheisten oder als nicht religiös. Die beiden am weitesten verbreiteten Religionen sind der Islam und das Christentum.

 

Sprache: 

Obwohl Albanisch als Amtssprache gilt, ist sind Italienisch und Englisch als Verkehrssprachen weit verbreitet.

 

Währung: 

Der Lek (ALL) ist Landeswährung in Albanien.

 

Essen und Trinken: 

Geprägt von der Balkanküche und gekennzeichnet mit griechischen und türkischen Einflüssen ist die albanische Küche reich an Salaten, Gemüse und verschiedenen Früchten, jedoch auch Fleisch und Brot. Beliebtheit findet ebenfalls italienisches Essen. Ein paar Beispiele für traditionelle albanische Speisen sind unter anderem Kukurec (gefüllte Schafsdärme) oder Tarator, eine kalte Joghurt-Gurken-Suppe. Nachtische sind meist sehr süß und zuckerreich.

Service für Ihren Albanien-Urlaub

Reise- und Sicherheitsbestimmungen: 

Verpflichtend für die Einreise nach Albanien ist ein Reisepass. Ein Visum wird nur bei einem Aufenthalt von über 90 Tagen benötigt. Wenn Sie als Tourist beabsichtigen, länger als 30 Tage in Albanien zu bleiben, sollten sie sich am Anfang ihrer Reise beim Grenz- und Migrationsdirektorat anmelden.

 

Kontaktadressen:

 

Auswärtiges Amt Deutschland Bürgerservice
Arbeitseinheit 040
D-11013 Berlin
Tel.: (03018) 172000
Fax: (03018) 1751000

 

Deutsche Botschaft Tirana
Adresse:. Rruga Skenderbej Nr. 8
1001 – Tirana, Albanien
Tel.: +355 (0) 4 2274 505
Fax.: +355 (0) 4 2232 050
Email: info@tira.diplo.de
Website: http://www.tirana.diplo.de

 

Benötigen Sie weitere Informationen über unsere Albanien-Reisen? Oder möchten Sie einen Urlaub in Albanien buchen?

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

nach oben