Unsere Reiseangebote in Irland

Irland Wanderreise

All the Best - Die Höhepunkte Irlands (IRL1)

Irland Wanderreise

Unsere Irland Wanderstudienreise bietet eine faszinierende und vielseitige Mischung aus Kultur und Natur. Erleben Sie ein Land herrlicher Landschaften und gewichtiger Kulturdenkmäler. Eine Küstenwanderung auf dem Giants Causeway (UNESCO Weltnaturerbe), Burgen, Schlößer und Klosterruinen, die weltberühmten Cliffs of Moher oder auch die Metropolen Dublin und Belfast sind Teil unserer Wanderstudienreise auf der Grünen Insel!

  • 13-tägige Wanderstudienreise Irland
  • zerklüftete Bergrücken und Irlands einziger Fjord
  • Zeugnisse der irischen Geschichte: Kultstätten, Schlösser und Klosterruinen
  • Küstenlandschaften: "Giants Causeway" und "Ring of Kerry"
  • Dublin, Belfast und urtümliche Dörfer

Preis ab 1559 €

Reise ansehen

Irland Wanderstudienreise

Natur & Kultur Irlands (IRL2)

Irland Wanderstudienreise

Erleben Sie die grüne Insel intensiv!

  • 13-tägige Wanderstudienreise
  • saftig-grüne Wiesen, verwunschene Moore, klare Bergseen und atemberaubende Klippen
  • steinerne Zeugnisse der irischen Geschichte: Kultstätten, Schlösser und Klosterruinen
  • weitläufige Sandstrände in Bray, beeindruckende Klippen in Claire
  • lebhaftes Dublin und beschauliche Dörfer

Preis ab 1479 €

Reise ansehen

Irland-Reisen: Wanderreisen & Wanderstudienreisen

1. Überblick Irland-Urlaub

Geographie

Die „grüne Insel“ Irland liegt im Nordwesten Europas im Atlantischen Ozean bietet für Naturfreunde und Wanderfreudige nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Irland ist bekannt für seine charakteristische, raue Küstenlinie. Irland bietet viele Buchten, Inseln und Halbinseln, die Sie auf Ihrer Wanderreise oder Wanderstudienreise entdecken werden. Politisch ist die Insel Irland unterteilt in das britische Nordirland und die Republik Irland. Flächenmäßig ist die Insel mit einer Größe von 70.282 Quadratkilometern vergleichbar mit dem deutschen Bundesland Bayern. Das zum Vereinigten Königreich gehörende Nordirland hat eine Größe von 14.139 Quadratkilometern. Typisch und einzigartig sind die verschiedenen Ebenen Irlands, welche zentral liegen und von Gebirgen umschlossen sind. Die Grenze zwischen Europa und der irischen Küste bildet die Keltische See, von den Britischen Inseln grenzt sich Irland durch die Irische See.
Ein Highlight Ihrer Irland-Rundreise ist ein Besuch der spektakulären Cliffs of Moher an der Westküste, westlich von Shannon gelegen. Diese 200 Meter hohen Steilklippen fallen hier senkrecht ins Meer ab. Touristisch sind sie gut erschlossen, es gibt allerdings weitere, sogar höhere Klippen an der irischen Westküste. Zu den weiteren Naturhöhepunkten in Irland zählt der Giant’s Causeway, eine außergewöhnliche Formation von Basaltsäulen im Norden (Nordirland zugehörig), Connemara, das ursprüngliche, von Mooren und Seen durchzogene Land im Westen der Insel sowie the Burren. Diese karg und steinig anmutende Landschaft wurde während der letzten Eiszeit geschaffen, birgt aber dennoch einigen Pflanzen und Organismen einen angepassten Lebensraum.
Eine Rundfahrt um die Halbinsel Iveragh, entlang der berühmten Nationalstraße, dem Ring of Kerry, sollten Sie auf Ihrer Irland-Rundreise auch nicht verpassen.

 

Klima

Wann ist die beste Reisezeit für Ihre Irland-Reise? Aufgrund des nordatlantischen Stromes ist Irland im Vergleich zu anderen Regionen des gleichen Breitengrades sehr viel wärmer, trotzdem ist das Klima das ganze Jahr über eher gemäßigt. Niederschläge kommen im Westen wesentlich öfter vor, was mit dem starken Wind zusammenhängt, welcher meist von Südwesten nach Nordosten weht. Vergleichend fällt auf Valentina Island im Westen im Jahr fast zweimal so viel Regen wie in Dublin. Von August bis Januar fallen knapp 60 % der durchschnittlichen jährlichen Regenmengen. Mai und Juni zählen dagegen mit durchschnittlich fünf bis sieben Sonnenstunden zu den sonnigsten Monaten des Jahres. An den Temperaturen gemessen sind Juli und August mit 14 bis 16 °C Durchschnittstemperatur die schönsten Monate. Die kältesten Monate sind mit einer Durchschnittstemperatur von 4 bis 7°C Januar und Februar.

 

Flora und Fauna

Im Vergleich zu Großbritannien oder Europa ist die Artenvielfalt in Irland nicht sehr stark ausgeprägt. Insgesamt gibt es in Irland 31 heimische Säugetierarten, von denen einige, unter anderem Igel, Dachs und Rotfuchs sehr weit verbreitet sind. Andere Arten wiederum, z.B. der Rothirsch, haben fast ausschließlich in den irischen Nationalparks ein Zuhause gefunden haben. Ein Beispiel dafür ist. Auch die Flora in Irland zeugt nicht gerade von großem Artenreichtum. Jedoch gibt es einzelne Gebiete, wie unter anderem die Burren, welche unter botanischer Berücksichtigung sehr interessant zu erkunden sind. Dort finden wir viele mediterrane, arktische, sowie alpine Pflanzenarten, welche auf einem karbonhaltigen Kalkstein wachsen. Vereinzelnd kommen auch Orchideenarten vor. Die Gebiete um Killarney und Glengarriff sollten botanisch Interessierte auf einer Irland-Reise nicht verpassen. Die subtropischen Bäume und Pflanzen, ebenso wie die im Sommer blühenden Fuchsien-Hecken und Rhododendron-Sträucher malen ein ganz besonderes Bild Irlands.

2. Lernen Sie die Bevölkerung auf Irland-Rundreisen kennen

Statistische Daten

Irland hat eine Bevölkerungszahl von etwa 4,5 Millionen, was einer Bevölkerungsdichte von rund 65 Einwohnern pro Quadratkilometer entspricht.

 

Kultur und Religion

Etwa 85 % der irischen Bevölkerung gehört dem römisch-katholischen Glauben an. 3 % bekennen sich zu der anglikanischen Church of Ireland und knapp 0,8 % bekennen sich zum Islam. Etwa 5 % aller Iren geben an, keiner Religion zuzugehören.

 

Sprache

Offizielle Amts- und Landessprache ist Irisch (Gälisch), jedoch kommt dem Englischen als zweite Amtssprache im Alltag mittlerweile eine überragende Bedeutung zu, wobei das irische Englisch für ungeübte Sprecher oft nur schwer verständlich ist. In immer weniger Regionen ist Irisch (Gälisch) die alltägliche Umgangssprache. Verkehrsschilder und sonstige öffentliche Schilder sind meist zweisprachig.

 

Währung

Der Euro (EUR) ist offizielle Landeswährung in Irland.

 

Essen und Trinken

Die irische Küche ist besonders bekannt für ihre herzhaften Fleischgerichte, wie Lammfleisch in Minzsoße, Irish Stew, ein würziger Eintopf aus Hackfleisch, Kartoffeln und Karotten oder den Guinness Rindfleischtopf. Die andere Komponente der irischen Küche sind erstklassige Fisch- und Meeresfruchtgerichte.
Die Bier- und Whiskey Kultur Irlands ist auf der ganzen Welt bekannt. Drei der berühmtesten Whiskeysorten sind „Bushmills Malt“, „Connemara“ und „Tryconndell“. Für den typischen Irish Coffee wird neben einem starken Kaffee, Zucker und Sahne ebenfalls Malt Whiskey benötigt. Die Geschichte des weltberühmten Irish Coffee führt zurück auf einen Barkeeper an dem Shannon-Airport, der die verärgerten Fluggäste während einer Nebelperiode bei Laune halten wollte. Einen solchen Irish Coffee sollten Sie auf Ihrer Irland-Reise, selbstverständlich auch ohne nebelbedingte Flugverzögerungen, genießen.

 

3. Service

Einreisebestimmungen

Irland ist Mitglied der Europäischen Union, weshalb die Einreise für Bürger der EU, des EWR und der Schweiz mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis problemlos möglich ist.

 

Kontaktadressen:

Auswärtiges Amt Deutschland Bürgerservice
Arbeitseinheit 040
D-11013 Berlin
Tel.: (03018) 172000
Fax: (03018) 1751000

 

Botschaft von Irland
Jägerstraße 51
10117 Berlin
Tel.: 030 / 22 07 20
Fax: 030 / 22 07 22 99
E-Mail: berlin@dfa.ie
URL: www.embassyofireland.de

 

Deutsche Botschaft Dublin
31, Trimleston Avenue, Booterstown, Blackrock/Co., Dublin
Tel.: 00353 1 – 269 30 11 / 269 31 23
Fax: 00353 1 – 269 39 46
E-Mail: info@duplin.diplo.de
URL: http://www.dublin.diplo.de

 

Benötigen Sie weitere Informationen über unsere Irland-Reisen? Oder möchten Sie einen Urlaub in Irland buchen? Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

nach oben