Überspringen zu Hauptinhalt
via verde

Albanien Wandern

styleguide 2019 v3 36

Albanien Wandern – Albaniens Berge und Küsten zu Fuß erobern

Saftig grüne Täler und majestätische Gebirge. Albanien, das kleine Land auf der Balkanhalbinsel, lässt sich am besten auf einer Wanderreise entdecken. Vorbei an tiefen Schluchten, klaren Bergseen, dichten Wäldern und unzähligen Wasserfällen. Mit seinen weitgehend unberührten Naturschönheiten gilt Albanien noch als Geheimtipp für Natur- und Wanderurlaub. Die Wanderwege sind oft wenig frequentiert und der Wanderer ist nicht selten alleine unterwegs. Für Wanderreisen in die Berge eignen sich am besten die Monate Mai bis September, weil es dann meist warm und trocken ist. Die albanischen Alpen können im Winter sehr kalt werden. Wer lieber entlang der Küste wandern will, sollte seine Albanien-Reise für den Frühling oder Herbst planen. Dann sind die Strände leerer und es ist nicht so heiß wie im Juli oder August.

Albanien-Wanderreise: Zwischen Adriaküste und Shkodrasee

Die Highlights

  • UNESCO Städte Berat und Butrint
  • Erkundung des Shkodrasee
  • Weltkulturerbestätte Gjirokastra -„Stadt der 1000 Stufen“
  • Traditionelle Bergdörfer
  • Wandern im archäologischen Park von Butrint

Das Besondere

  • Baden in Thermalquellen von Benja
  • Urwaldähnlicher Llogara-Nationalpark
  • CO₂-Kompensation der Flüge inklusive

ab 2.190 €

inkl. Flug
Gruppe
10-16 Pers
15 Tage

mittelschwer

Kultur, Natur, Wandern

Albanien-Wanderreise: Nordalbanische Alpen

Die Highlights

  • Wanderungen im Valbona-Tal mit tollen Berglandschaften
  • Überquerung des Valbona-Passes
  • Fährfahrt über den Drin-Stausee
  • Baden im Syri Kalter, dem „Blauen Auge“

Das Besondere

  • Wandern über duftenden Bergwiesen mit Wildkräutern und Heilpflanzen
  • Entlegene Bergdörfer, alte Traditionen und albanische Gastfreundschaft
  • CO₂-Kompensation der Flüge inklusive

ab 1.050 €

Gruppe
8-12 Pers
8 Tage

anspruchsvoll

Natur, Wandern

Nordmazedonien-Albanien-Wanderreise: Mit allen Sinnen erleben

Die Highlights

  • Artenreichtum in Nationalparks beider Länder
  • Wandererlebnis zwischen Bergmassiven und uralten Seen
  • UNESCO-Weltkulturerbe Ohrid und Halbinsel Lin
  • Christliche und osmanische Spuren im multikulturellen Bitola
  • Die zwei Hauptstädte: Skopje und Tirana

Das Besondere

  • Bootsfahrt auf dem Ohridsee nach Wandertag im Galicica-Nationalpark
  • Abenteuer-Wandertour mit traditionellem Picknick
  • CO₂-Kompensation der Flüge inklusive

ab 2.180 €

inkl. Flug
Gruppe
10-16 Pers
12 Tage

mittelschwer

Natur, Kultur, Wandern

Hauptstadt

Tirana

 

Fläche

29.000 km²

 

Bevölkerung

3 Mio.

 

Landessprache

Albanisch

 

Währung

Albanischer Lek (ALL)

 

Religion

Islam, Christentum

 

Zeitverschiebung

keine

 

Die schönsten Wanderungen für eine Wanderreise in Albanien

Wandern im Valbona-Tal

Dieses Tal im Norden Albaniens ist ein beliebtes Ziel für Wanderreisende und bietet einige der spektakulärsten Landschaften des Landes. Umgeben von schroffen Berggipfeln und üppigen Wäldern kann man bei mehrtägigen Wanderungen die Seele baumeln lassen und sich eins fühlen mit der Natur.

Wandern am Llogara-Pass

Eine spektakuläre Bergstraße, die durch den Llogara-Nationalpark im Süden Albaniens führt. Hier locken zahlreiche spannende Wanderungen durch das Gebirge mit phantastischer Aussicht auf die albanische Riviera. Perfekt für jede Wanderreise!

Wandern im Butrint-Nationalpark

Besonders das 2 500 Hektar große Lagunengebiet ist von unschätzbarem Wert für die biologische Vielfalt und begeistert Wanderurlauber mit einer bunten Tier- und Pflanzenwelt. Der Nationalpark im Süden Albaniens ist UNESCO-Weltkulturerbe und mit seinen archäologischen Stätten nicht nur für Naturliebhaber interessant.  

Wandern in den albanischen Alpen

Ein Paradies für Bergliebhaber im Norden des Landes, das einige der höchsten und schönsten Berge bietet, und auf keiner Wanderreise fehlen darf. Der Aufstieg auf den höchsten Berg Albaniens, dem 2.764 Meter hohen Mount Korab an der Grenze zu Nordmazedonien, wird so manchen Wanderer mit der Schönheit der Natur belohnen.

Wandern auf der Karaburun-Halbinsel

Die Schönheit Albaniens in ihrer ursprünglichsten Form. Ein abgelegenes und wildes Gebiet im Süden des Landes, das sich ideal für eine Wanderreise eignet. Hier kann man eine Reihe von Küstenwanderungen unternehmen und die Landschaft und die einsamen Strände genießen.

Zwischen imposanten Gipfeln im Norden und malerischen Buchten im Süden locken zahlreiche spannende Orte und unberührte Landschaften, die eine Wanderreise nach Albanien unvergesslich machen. Doch Vorsicht: einige Wanderwege in Albanien sind gut ausgebaut und markiert, andere aber auch nicht. Es ist ratsam, bei Wanderurlauben eine Karte oder einen Reiseführer mitzunehmen, um sich orientieren zu können. Außerdem sollten Wanderer immer angemessene Ausrüstung tragen und sich bei ihrer Wanderreise durch Albanien auf mögliche Schwierigkeiten vorbereiten, da einige Wege sehr steil und anspruchsvoll sein können.

An den Anfang scrollen
Suche

Reisefinder

Reisefinder