Slowakei Winterreise - Auf den Spuren von Wolf, Bär und Luchs
Druck starten

Slowakei Winterreise – Auf den Spuren von Wolf, Bär und Luchs

8-tägige Winterwanderreise mit Schneeschuhen (SLO2)

Bei unserer Slowakei Winterreise auf Schneeschuhen durch die winterliche Mittelgebirgslandschaft der Westkarpaten gibt es viel zu entdecken, denn die Spuren von Wolf, Luchs und Bär sind im Schnee gut zu sehen. Auf dieser Winterwanderreise werden Sie viel vom geheimnisvollen Leben der großen Fleischfresser, aber auch der anderen Nationalparkbewohner erfahren.

  • 8 Tage Slowakei Winterreise in den Nationalparks Mala Fatra, Orava und Kysuce in den Westkarpaten
  • Wandern mit Schneeschuhen
  • Spurensuche von Wolf, Bär und Luchs und Interessantes über ihre Lebensweise erfahren
  • Deutschsprachige Reiseleitung durch den Naturexperten Vlado Trulik
  • Ausgewogene Mischung von Aktivität, Entspannung und Entdeckung
  • Begegnung mit Kultur und Sitten der Westkarpaten
  • Reichhaltige Verpflegung mit köstlicher slowakischer Hausmannskost
  • Bekannt aus Ö1 Radioreportage des ORF
  • Reisebeschreibung

    Alpine Steilwände, Wasserfälle und skurrile Felsformationen prägen die Landschaft. Hier in den Westkarpaten, im Nationalpark „Mala Fatra“ an der nordwestlichen Grenze der Slowakei bietet die nahezu unberührte Natur einen Lebensraum für Bären, Wölfe und Luchse und viele Vogelarten wie Falken, Steinadler und Auerhähne. Untergebracht sind wir im schönen Dorf Stefanová und machen von dort aus mit Schneeschuhen und unserem Reiseleiter Vlado Trulik, einem engagierten Biologen und Naturschützer, herrliche Wanderungen durch den schneebedeckten Nationalpark.

    Vlado als Ortskundiger kennt die besten Stellen für Tierbeobachtungen und kann Fährten lesen. Im Schnee lassen sich allerhand Spuren der wilden Nationalparkbewohner Wolf, Luchs und Bär entdecken. Vielleicht haben Sie sogar das Glück, einen Bären zu sichten! Abends warten kulinarische Leckerbissen aus der slowakischen Küche, frisch von Vlado und seiner Frau zubereitet. Häufig wird auch ein kleines kulturelles Programm geboten.

    Der Reiseverlauf passt sich den Anforderungen der Gruppe und dem Wetter an.

    Hier geht es zur ORF Ö1 Radioreportage mit Vlado Trulik (ab Minute 10:20)

    OLYMPUS DIGITAL CAMERA

  • Reiseverlauf

    1.Tag:

    Anreise

    Nach Ihrer individuellen Anreise treffen wir uns am frühen Abend zu einem gemeinsamen Abendessen, bei dem wir uns kennenlernen, unsere Tourenpläne für die nächsten Tage besprechen und etwas Landeskunde betreiben.

    2. - 7.Tag:

    Schneeschuhwandern in den Westkarpeten

    Wanderungen mit Fährtenlesen in der abwechslungsreichen, winterlichen Mittelgebirgslandschaft von Malá Fatra und Orava. Die Wanderungen sind mittelschwer und haben eine Länge von bis zu 15 km pro Tag mit Höhenunterschieden von 200 bis 700 Höhenmetern. Je nach Kondition und Stimmung der Gäste lassen sich die Wanderungen anpassen. Es bleibt Zeit für ausreichend Pausen.

    8.Tag:

    Abreise

    Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

  • Termine und Preise

    Nr.vonbisPreisbuch­barbuchen/anfragenHinweis
    19-SLO2.116.02.201923.02.2019845,00 €
    19-SLO2.223.02.201902.03.2019845,00 €

    Es sind genügend Plätze verfügbar!

    Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar!

    Leider keine Plätze mehr!

  • Leistungen

    Inklusivleistungen

    • 7 Übernachtungen im DZ mit Bad
    • 7 naturkundlich geführte Wanderungen
    • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung durch den Naturkenner und Fährtenleser Vlado Trulík (langjähriger Mitarbeiter des verstorbenen Wolfsexperten und Verhaltensforschers Dr. Erik Zimen)
    • 7 x Vollpension mit typisch slowakischen Spezialitäten: alles inklusive (ausgenommen Getränke an der Bar, in der Slowakei recht preisgünstig: Bier 2 Euro; Flasche Qualitätswein 10-15 Euro)

    Nicht enthaltene Leistungen

    • Individuelle An- und Abreise ab/von Terchova-Stefanova (bei Zilina); nicht genannte Mahlzeiten, Getränke an der Bar; Baden im warmen Holzbad (Freibad)
    • Das Ausleihen von Schneeschuhen ist möglich für 40,00 Euro / Woche. Wir empfehlen jedoch eigene Schneeschuhe mitzubringen.

    Extra buchbare Leistungen

    • Einzelzimmerzuschlag 2018: 90,00 €
    • Einzelzimmerzuschlag 2019: 100,00 €

    Teilnehmer/innenzahl

    mindestens: 7
    höchstens: 14

    Veranstalter

    Via Verde - Entdecken & Reisen

    Hinweise

    Schwierigkeitsgrad / Anforderungen

    Mittelschwere Wanderungen bis 15 km pro Tag mit Höhenunterschieden von 200 m – 700 m (Wanderungen gemäß der Kondition und Laune der Teilnehmer angepasst). Etwas Kondition und Erfahrung im Umgang mit Schneeschuhen sind erforderlich. Gute wintertaugliche Kleidung, Handschuhe, Gamaschen und Schuhe (2 Paare) sind notwendig. Wanderstöcke (mit Schneeteller) bitte mitbringen. Bei den örtlichen Transfers (an 3 – 4 Tagen starten wir nicht direkt von der Pension) versuchen wir Fahrgemeinschaften zu bilden.

    Für Personen mit eingeschränkter Mobilität oder Behinderung ist diese Reise nicht geeignet.

    Unterkunft

    Wir wohnen direkt im Nationalpark Mala Fatra, im Tal Vratna. Landschaftlich-ästhetisch gehört es zu den schönsten Ecken der Slowakei. Am Rande des malerischen Dorfes Terchova-Stefanova auf 620 m, unter dem Großen Rozsutec mit 1610 m, steht unsere Unterkunft, die „Pension Muran“. Sie ist familiär geführt, mit toller ländlicher Atmosphäre, die man in Hotels kaum erleben kann. Es stehen 11 DZ mit Bad zur Verfügung. Direkt von der Terrasse aus sieht man große Rotwildherden, die dem Futterangebot (große Heuballen am Dorfrand) nicht widerstehen können sich auch am hellichten Tag beobachten lassen. Neben der Pension steht ein stillvolles Holzbadefass, wo wir nach den Wanderungen im heißen Wasser relaxen können, also Badekleidung nicht vergessen. Es ist für etwa 10 Personen gedacht. Genießen Sie bei einem Glas Rotwein den Blick auf den Sternenhimmel inmitten der Gebirgskulisse.

    Verpflegung

    Reichhaltiges Frühstück (Käse, Wurst, Speck, Rühreier, selbstgemachte Marmeladen,…). Für die „Brotzeit“ steht eine große Auswahl von slowakischen Waffeln, Keksen und Schokolade zur Verfügung, natürlich auch Obst und Gemüse, dazu gibt es hausgemachten Holundersirup zum verdünnen mit Quellwasser (sehr gute Trinkwasserqualität). Mittags grillen wir spezielle Fleischwürste und mit Käse gefüllte Paprika über dem offenen Feuer an den schönsten Stellen, oder wir picknicken (Verkostung von Fleischprodukten und Einführung in die reiche Käsekultur der Slowakei). Ein Taschenmesser ist hilfreich, empfehlenswert ist auch ein kleines Holzbrett und stabiler Becher. Zum Abendessen wird slowakisch gekocht und zu den kulinarischen Höhepunkten gehören: Lamm oder Zicklein am Spieß (bei größeren Gruppen auch Spanferkel oder Wildschwein am Spieß), Kesselgulasch, Steinpilzsuppe, Nationalspeise „Haluschky“ (handgemachte Kartoffelspätzle mit Speckgrieben und einem speziellen Schafkäse), Forelle auf Vlados Art mit frischen Kräutern, Waldfrüchten und Pilzen gefüllt, zugenäht mit Kräuterhalmen, aufgespießt und über dem Feuer gebraten… Außerdem gibt es jeden Abend leckere Desserts wie: Germknödel, Mohnnudel, Palatschinken oder hausgemachten Kuchen.

    Anreiseempfehlung

    Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn. Ob über Wien und Bratislava oder über Prag, die Endstation ist die Stadt Zilina in der Slowakei. Am Bahnhof von Zilina liegt etwa 150 m entfernt eine Bushaltestelle, von wo Sie mit dem Linienbus weiter in Richtung Terchova fahren (ca.30 km). Die Busse fahren regelmäßig. In Terchova erden Sie abgeholt und nach Terchova-Stefanova, wo Ihre Pension liegt, gefahren (ca. 5 km). Einige Busse fahren sogar bis nach Terchova-Stefanova, damit würden Sie direkt zu Ihrer Unterkunft gelangen (die Bushaltestelle ist nur 200 m von der Pension entfernt). Preis für die Busfahrt: ca. 2 Euro. Teilnehmer aus Norddeutschland könnten einen Flug nach Wien in Anspruch nehmen. Von Wien nach Terchova sind es etwa 280 km, die man mit der Bahn zurücklegt.

    Gut zu wissen

    Auch am Abend sorgt Vlado für Programm, z.B. bei einer Weinprobe, mit der Vorführung einer Folkloregruppe, beim Lagerfeuer, bei Gesprächen über den Naturschutz in der Slowakei oder beim Dampfbad im beheizten Badezuber. Bei der Organisation der Anreise sind wir gerne behilflich. Als Verlängerung eignet sich z. B. ein Aufenthalt in Wien, oder in Bratislava.

    Reiseleitung


    Vlado Trulik

    Vlado ist leidenschaftlicher Naturliebhaber und Biologe kennt seine Heimat, die Nordslowakei, wie kein anderer. Nachhaltigkeit ist für ihn sehr wichtig und er engagiert sich sehr im Naturschutz und möchte, dass die slowkakische Wildnis geschützt wird und erhalten bleibt. Er hat viele Jahre mit einem Wolfsforscher zusammengearbeitet, ist ein erfahrener Fährtenleser und freut sich, uns sein Naturparadies Slowakei zu zeigen.

Länderinfo Slowakei

Link zu dieser Reise: https://www.via-verde-reisen.de/reise/slowakei-wandereise-auf-den-spuren-von-wolf-baer-und-luchs/

Via Verde – Entdecken & Reisen

Paul-Kemp-Str. 2a
53173 Bonn
Tel.: +49 228 92616390
Fax: +49 228 92616391
reisen@viaver.de
http://via-verde-reisen.de

nach oben