Überspringen zu Hauptinhalt
via verde

Georgien Wandern

styleguide 2019 v3 36

Georgien Wandern – Die wilde Schönheit Georgiens

Naturliebhaber aufgepasst – Georgien ist ein wahres Paradies für Wanderreisen! Imposante Bergkulissen, hochalpine Wiesen und spiegelglatte Seen. Karge Steppen, dichte Waldgebiete und die üppigen Weingärten des Landes. Georgien, das unbekannte Land im Kaukasus, bietet dem Wanderurlauber unberührte Natur im Überfluss: Von der Küste über die Tiefebenen bis zu den Gipfeln des Kaukasusgebirges reiht sich eine grandiose Szenerie an die andere. Doch nicht nur das. Über das ganze Land verteilt finden sich unzählige Baudenkmäler: Prächtige Kathedralen und Klöster, historische Städte und Festungen, die jede Wanderreise zugleich zu einem kulturellen Abenteuer machen. Zudem wird man auf Wanderurlaub in Georgien Zeuge der gelebten Gastfreundschaft der Einheimischen und ihrer Traditionen. Und was gibt es Schöneres als nach einer langen Wanderung den georgischen Wein und das Leben zu feiern?

Georgien-Wanderreise: Im Land des Goldenen Vlieses

Die Highlights

  • Kreativszene in Tbilisi (Tiflis), Schatzkammer im Nationalmuseum, Höhlenstadt Wardsia
  • Großer Kaukasus mit Prometheus-Berg Kasbek und den „georgischen Dolomiten“
  • Wandererlebnis mit Naturvielfalt: Steppe, wilde Wälder, Flussauen und Bergseen
  • Georgische Schrift entdecken bei Schreibworkshop mit Kalligraphiekünstlerin
  • Besuch einer Teeplantage in Gurien und einer Winzerfamilie in Kachetien, Käseprobe bei einem Bio-Bauern

Das Besondere

  • Entspanntes Reisen mit Zeit für Begegnung und Erlebnisse: 13 Tage vor Ort, davon ein freier Tag Tbilisi!
  • Weg von der Masse: Übernachtungen in ausgesuchten kleinen Gästehäusern mit Familienanschluss
  • Flexible Anreise: Wunschflughafen anfragen
  • Nachhaltig reisen: CO₂-Kompensation der Flüge und des Landprogramms inklusive

ab 3.090 €

inkl. Flug
Gruppe
5-12 Pers
15 Tage

moderat

Kultur, Natur, Wandern

Georgien-Wanderreise: Swanetien und Kleiner Kaukasus

Die Highlights

  • Wanderparadies und Schatzkammer Swanetien ausführlich: entlegene Dörfer und Wehrtürme
  • Kreativszene in Tbilisi (Tiflis)
  • Müßiggang in Batumi an der Schwarzmeerküste
  • Höhlenstädte Uplisziche und Wardsia im Kura-Tal
  • Käseprobe bei einem Bio-Bauern und Honig kosten im Adscharischen Hochland

Das Besondere

  • Abseits der touristischen Hauptrouten: wilder Zagaro- und Goderdzipass, Tabatzkuri-See
  • Entspanntes Reisen mit Zeit für Begegnung und Erlebnisse: 14 Tage vor Ort!
  • Flexible Anreise: Wunschflughafen anfragen
  • Nachhaltig reisen: CO₂-Kompensation der Flüge und des Landprogramms inklusive

ab 3.180 €

inkl. Flug
Gruppe
5-12 Pers
16 Tage

mittelschwer

Wandern, Kultur, Natur

Georgien-Wanderreise: Unberührtes Tuschetien

Die Highlights

  • Per Allrad über den höchsten befahrbaren Pass Georgiens
  • Fünf Tageswanderungen auf einsamen Pfaden im Nationalpark Tuschetien
  • Trutzige Wehrtürme, schroffe Täler und uralte, vorchristliche Traditionen
  • Gastfreundschaft tuschetischer Familien

Das Besondere

  • Kleine Gruppe mit maximal 8 Personen
  • Der Sternenhimmel über Dartlo im verwunschenen Pirikitatal
  • CO₂-Kompensation des Landprogramms inklusive
Gruppe
4-8 Pers
10 Tage

anspruchsvoll

Natur, Wandern, Abenteuer

Georgien-Wanderreise: Frühling im Land des Goldenen Vlieses

Die Highlights

  • Kulturschätze und Kreativszene in Tbilisi (Tiflis), Höhlenstadt Wardsia
  • Großer Kaukasus mit Prometheus-Berg Kasbek
  • Genusswandern mit Naturvielfalt: Steppe, frische Flussauen und blühende Aprikosenhaine
  • Georgische Schrift entdecken bei Schreibworkshop mit Kalligraphiekünstlerin
  • Weinprobe in Kachetien, Teeprobe in Gurien, Käseprobe bei einem Bio-Bauern

Das Besondere

  • Entspanntes Reisen mit Zeit für Begegnung und Erlebnisse: 10 Tage vor Ort!
  • Weg von der Masse: Übernachtungen in ausgesuchten kleinen Gästehäusern mit Familienanschluss
  • Flexible Anreise: Wunschflughafen anfragen
  • CO₂-Kompensation der Flüge und des Landprogramms inklusive

inkl. Flug
Gruppe
5-12 Pers
12 Tage

moderat

Kultur, Natur, Wandern

Georgien-Wanderreise: Ratscha und Gurien entdecken

Die Highlights

  • Wandern in Ratscha, der „kleinen Schwester“ Swanetiens
  • Teeregion Gurien mit Teeplantagen und Zitrusvielfalt
  • Synagoge von Oni und Katzchi-Felsen
  • Bergbaustadt mit sowjetischen Gondeln: Tschiatura
  • Mineralquellen im geschichtsträchtigen Kurort Schowi
  • Wein aus dem berühmten Anbaugebiet Chwantschkara probieren

Das Besondere

  • Pilotreise mit vielen ungeplanten Begegnungen
  • Unterwegs mit Reiseleiterin Eto Jincharadze
  • Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten
Gruppe
6-12 Pers
12 Tage

moderat

Natur, Kultur, Wandern, Abenteuer

Georgien-Frauenreise: Wandern im Land des Goldenen Vlieses

Die Highlights

  • Kreativszene in Tbilisi (Tiflis), Schatzkammer im Nationalmuseum, Höhlenstadt Wardsia
  • Wandererlebnis mit Naturvielfalt: Steppe, wilde Wälder, Flussauen und Bergseen
  • Großer Kaukasus mit Prometheus-Berg Kasbek und den „georgischen Dolomiten“
  • Georgische Schrift kennenlernen beim Workshop mit Kalligraphiekünstlerin
  • Besuch bei wollverarbeitender Frauenkooperative und Filzherstellung, Weinprobe bei Winzerfamilie

Das Besondere

  • Entspanntes Reisen mit Zeit für Begegnung und Erlebnisse: 13 Tage vor Ort, davon ein freier Tag Tbilisi!
  • Weg von der Masse: Übernachtungen in ausgesuchten kleinen Gästehäusern mit Familienanschluss
  • Nachhaltig reisen: CO₂-Kompensation des Landprogramms inklusive

ab 2.690 €

Gruppe
5-12 Pers
15 Tage

moderat

Kultur, Natur, Wandern

Georgien-Frauenreise: Swanetien und Kleiner Kaukasus

Die Highlights

  • 4 Tageswanderungen: Wanderparadies Swanetien ausführlich mit entlegenen Dörfern und Wehrtürmen
  • Höhlenstädte Uplisziche an der Seidenstraße und Wardsia im Kleinen Kaukasus
  • Kulturschätze und Kreativszene in Tbilisi (Tiflis)
  • Käseprobe bei einer Bauernfamilie und Honig kosten im Adscharischen Hochland
  • Durchgehend feste Unterkünfte und Tageswanderungen, kein Mehrtagestrekking

Das Besondere

  • Abseits der touristischen Hauptrouten: wilder Zagaro- und Goderdzipass, Tabatzkuri-See
  • Entspanntes Reisen mit Zeit für Begegnung und Erlebnisse: 14 Tage vor Ort, davon ein freier Tag am Schwarzen Meer!
  • Weg von der Masse: Übernachtungen in ausgesuchten kleinen Gästehäusern mit Familienanschluss
  • CO₂-Kompensation des Landprogramms inklusive

ab 2.790 €

Gruppe
5-12 Pers
16 Tage

mittelschwer

Natur, Kultur, Wandern

Hauptstadt

Tiflis (Tbilisi)

 

Fläche

70.000 km²

 

Bevölkerung

3,7 Mio.

 

Landessprache

Georgisch

 

Währung

Georgischer Lari (GEL)

 

Religion

Überwiegend christlich-orthodox

 

Zeitverschiebung

+2 Std

 

Die schönsten Wanderungen für eine Wanderreise in Georgien

Wandern von Uschguli zum Schchara-Gletscher

Dies ist eine der bekanntesten Wanderungen in Georgien, die durch das UNESCO-Weltkulturerbe Svaneti führt und zum höchster Berg von Georgien. Es ist keine sehr anspruchsvolle Tour durch das Flusstal des Enguri. Das Panorama der umliegenden Gipfel und das Gletschermassiv spielen hier die Hauptrolle. Und das tosende Gletschertor. Ein Muss für Georgien-Wanderreisen!

Wandern in Kasbegi

Die Wanderung am Fuße des Prometheus-Berg Kasbek ist eine beliebte Tour durch die beeindruckende Gebirgslandschaft des Kaukasus. Sie beginnt im Ort Stepanzminda (auch Kasbegi genannt) und führt zur berühmten Gergetier Dreifaltigkeitskirche auf einer Höhe von 2.170 Metern. Hier eröffnet sich Wanderurlaubern ein herrlicher Panoramablick. Tipp: am frühen Morgen oder abends aufsteigen: weniger andere Besucher und gutes Fotolicht!

Beste Reisezeit für eine Georgien-Wanderreise

Wandern in Georgien kann eine großartige Möglichkeit sein, die Schönheit und Kultur des Landes zu erleben – von anspruchsvollen Bergtouren bis hin zu entspannten Spaziergängen durch malerische Dörfer und Landschaften. Es ist jedoch wichtig, sich auf einem Wanderurlaub in Georgien auf die Herausforderungen vorzubereiten, wie zum Beispiel schwieriges Gelände und Wetterbedingungen. Es wird empfohlen, mit einem erfahrenen Reiseführer zu gehen und immer angemessene Ausrüstung mitzubringen. Die beste Reisezeit für eine Wanderreise nach Georgien, die in die höheren Bergregionen führt, ist im Sommer, in den Monaten Juni bis September. Die Temperaturen sind dann am wärmsten und die Niederschlagsmengen am geringsten. Mai und Oktober sind in Georgien gute Reisemonate für Wanderer, die es lieber etwas kühler mögen.

Wandern im Borjomi-Kharagauli Nationalpark

Der älteste Nationalpark im Kaukasus bietet viele verschiedene Wanderwege und sollte auf keiner Wanderreise fehlen, von einfachen Spaziergängen bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren mit Hüttenübernachtung. Die Gegend ist berühmt für ihre malerischen Buchen- und Laubmischwälder sowie Eichen- und Kiefernwälder, gekrönt von subalpinen Wiesen in der Mitte. Hier sind viele endemische Pflanzenarten und Wildtiere beheimatet.

Wandern in Tuschetien von Ghele nach Dochu

Tuschetien ist ein entlegenes Gebiet im Kaukasus, das nur im Sommer für Wanderreisen zugänglich ist. Im Winter ist die Region und seine einzige Zugangsstraße von Schnee bedeckt. Die Wanderung führt über den Höhenrücken zwischen Gometsari- und Pirikita-Tal, entlang von üppigen Rhododendronbüschen und bietet einen einmaliges Panorama über die Gipfel und urigen Dörfer Tuschetiens. Tipp: Mit lokalem Guide unterwegs sein, wegen der Schäferhunde.

Wandern beim David Garedscha Kloster

Diese Wanderung führt durch die karge Wüstenlandschaft in der Nähe der Grenze zu Aserbaidschan zu einem der ältesten Klosterkomplexe des Landes. Es ist im Sommer wegen der Hitze eine herausfordernde Tour (viel Wasser einpacken!), die jedoch den Wanderreisenden mit sensationellen Aussichten auf die umliegende „Mondlandschaft“ belohnt.